Aktuelle Seite:
Proseminar: PS (B.A.): Urban Anthropology – Einführung in die kulturwissenschaftliche Stadtforschung (Gruppe A). - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Weiterführende Hilfe
Sie sind nicht angemeldet.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung PS (B.A.): Urban Anthropology – Einführung in die kulturwissenschaftliche Stadtforschung (Gruppe A).

Allgemeine Informationen

Semester SS 2020
Heimat-Einrichtung Europäische Ethnologie/Volkskunde
Veranstaltungstyp Proseminar in der Kategorie Lehre
Nächster Termin Mon , 08.06.2020 15:45 - 17:15
Voraussetzungen Eine aktive Teilnahme und regelmäßiges Lesen von Texten wird erwartet.
Leistungsnachweis Die Form des Leistungsnachweises wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise -Moser, Johannes/ Egger, Simone: Stadtansichten. Zugänge und Methoden einer urbanen Anthropologie. In: Moser, Johannes/ Schwertl, Maria/ Hess, Sabine (Hg.): Europäisch-ethnologisches Forschen. Neue Methoden und Konzepte. Berlin 2013, S. 175–203.
-Schmidt-Lauber, Brigitta (Hg.): Mittelstadt. Urbanes Leben jenseits der Metropole. Frankfurt am Main 2010.
-Lindner, Rolf (1997): Perspektiven der Stadtethnologie. In: Historische Anthropologie Kultur, Gesellschaft, Alltag, 1997,5, S. 319–328.
Hannerz, Ulf: Exploring the city. Inquiries toward an urban anthropology. New York 1980.

Lehrende

Zeiten

Montag: 15:45 - 17:15, wöchentlich (ab 04/27/20)

Veranstaltungsort

Veranstaltung wird online/digital abgehalten

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Die Akteur*innen, Bewohner*innen und Gestalter*innen einer Stadt, stehen in der Europäischen Ethnologie/Volkskunde im Fokus der Forschungen zum urbanen Raum. Wie nehmen sie den Stadtraum wahr? Wie eignen sie sich diesen an? Wie wird Stadt räumlich und sozial verhandelt? Solche übergreifenden Fragen ermöglichen es, Stadt und Urbanität in ihrer diffusen Gesamtheit kulturwissenschaftlich zu fassen.

In dem Proseminar erhalten die Teilnehmer*innen einen Einblick in das Fach Europäische Ethnologie/Volkskunde anhand dem Beispiel Stadtforschung. Es werden europäisch-ethnologische Zugänge und Perspektiven der Stadtforschung in den Blick genommen. Neben der Klärung und der Diskussion grundlegender Begriffe wie „Stadt“ und „Urbanität“ liegt der Fokus auf gegenwärtigen spezifisch kulturwissenschaftlichen Konzepten der Stadtforschung. Diese werden an Themen wie Jugendkulturen, Migration, Dekolonisierung, Seuchenproblematiken sowie Urban Gardening diskutiert.

Zum virtuellen Ablauf: Den Teilnehmer*innen werden Präsentationen sowie Texte zur Verfügung gestellt, die Diskussion und Auseinandersetzung mit den Inhalten erfolgt schriftlich anhand von konkreten Aufgaben. Der Austausch und die Kommunikation erfolgt mittels Emails sowie der Plattform Digicampus. Eine Telefonsprechstunde wird angeboten.

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "Aktuell Anmeldeset 2020".
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Die Anmeldung ist möglich von 10.03.2020, 00:00 bis 20.04.2020, 23:59.

Teilnehmerzahlen

Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 24
erwartete Teilnehmeranzahl 25