Current page:
Seminar: Lehrforschungsprojekt II: Technisierung des Alltags - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrforschungsprojekt II: Technisierung des Alltags

General information

Semester SS 2019
Home institute Soziologie mit Schwerpunkt Gesundheitsforschung
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Mon , 29.04.2019 14:00 - 17:15, Room: 2118a Gebäude D
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lecturers

Tutor

Times

Monday: 14:00 - 17:15, weekly (from 29/04/19)

Course location

2118a Gebäude D

Fields of study

Comment/Description

Smartphones, Wearables und Apps sind heute (in der Regel) ganz selbstverständlich Teil unseres Alltags. Aber auch Waschmaschinen, Fahrkartenautomaten oder Autos partizipieren an alltäglichen (Routine-) Handlung(en). Doch wie genau gestalten sich Mensch-Maschine-Interaktionen im Alltag? In welchen Praktiken sedimentiert sich der Prozess der Technisierung konkret? Wie beeinflussen Technologien soziale Beziehungen? Diese und andere Fragen sollen im Rahmen des Lehrforschungsprojektes eruiert werden.

Ziel dieses zweisemestrigen (antizyklischen) Lehrforschungsprojektes ist es, alle Phasen eines empirischen Forschungsprojektes – unter Anleitung – in Kleingruppen zu erarbeiten und durchzuführen. Im ersten Teil (WiSe 2018/19) wurden hierfür zunächst entsprechende theoretische sowie method(olog)ische Grundlagen geschaffen bzw. aufgefrischt, zentrale Begrifflichkeiten gemeinsam definiert und konkrete Fragestellungen innerhalb des Themenfeldes »Technisierung des Alltags« erarbeitet. In diesem, dem zweiten Teil (SoSe 2019) geht es nun in medias res: Nach einigen forschungspraktischen Übungen (inkl. anschließender Reflektion) sowie Rekapitulationen der Methodenkenntnisse beginnt die Feldphase.

Lernziele:
Die Studierenden soll(t)en nach der Teilnahme an diesem Seminar in der Lage sein,
• (eine) zuvor entwickelte Forschungsfrage(n) (eigenständig) zu bearbeiten;
• (gegenstandsangemessene) Erhebungs- und Auswertungsmethoden zu unterscheiden, zu reflektieren und anzuwenden;
• ihr Forschungsdesign sowie ihre Methodenwahl zu begründen;
• empirische Ergebnisse sachgemäß zu versprachlichen und theoretisch zu rahmen;
• im Team zu arbeiten und mit Problemen umzugehen.

admission settings

The course is part of admission "allgemeine Anmeldephase 12.3.-5.4.19".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 12.03.2019, 00:00 to 05.04.2019, 23:59.

attendance

Current number of participants 10
expected number of participants 20