Current page:
Lecture: Praxisfelder der christlichen Spiritualität II: Dichtung und Kunst als Ausdruck christlicher Spiritualität - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Praxisfelder der christlichen Spiritualität II: Dichtung und Kunst als Ausdruck christlicher Spiritualität

General information

Course number 01 111
Semester SS 2019
Home institute Theologie des geistlichen Lebens
participating institutes Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik
Courses type Lecture in category Teaching
First appointment Thu , 05.09.2019 08:15 - 18:30, Room: (D/1003)
Participants Studierende des Master-Studiengangs Theologia spiritualis
Performance record Portfolio über das gesamte Modul KTH-8200 mit drei Essays;
Abgabetermin 25. Oktober 2019
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lecturers

Times

Appointments on Thursday. 05.09. - Saturday. 07.09. 08:15 - 18:30

Course location

(D/1003)

Fields of study

Comment/Description

Die geistliche Erfahrung ist das spezifische Materialobjekt der Theologia spiritualis. Die Vorlesung will anhand ausgewählter Beispiele in der Dichtung und Kunstgeschichte zeigen, wie sich geistliche Erfahrung auf dem Weg des literarischen und bildnerischen Ausdrucks überliefert hat. In der Dichtung liegt der Akzent zunächst auf exemplarischen Texten der deutschen christlichen Literatur wie beispielsweise bei Friedrich von Spee, Annette von Droste-Hülshoff oder Eduard Mörike. Daneben geht es auch um Textzeugnisse des „Renouveau catholique“, wie sie von Reinhold Schneider, Gertrud von Le Fort oder Ruth Schaumann verfasst wurden. Mit Kurt Marti oder Andreas Knapp kommen Beispiele der Theopoesie der Gegenwartsliteratur in den Blick. Schließlich werden die Grundzüge einer theologisch-literarischen Spiritualität vorgestellt. In der Kunst geht es um die Grundlegungen in der spätantiken, frühchristlichen und spätmittelalterlichen Kunst, wobei insbesondere die philosophische, sakramentale, mystische und eucharistische Spiritualität in den Blick kommen.

admission settings

The course is part of admission "SoSe 2019 - Theologia spiritualis".
Settings for unsubscribe:
  • Password required.

attendance

Current number of participants 5