Digicampus
Lecture: Praxisfelder der christlichen Spiritualität I: Der Dialog mit Gott - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 01 108
Semester SS 2021
Current number of participants 12
Home institute Theologie des geistlichen Lebens
Courses type Lecture in category Teaching
First date Thu , 19.08.2021 08:15 - 18:30
Participants Studierende des Master-Studiengangs Theologia spiritualis
Performance record Klausur am 16. Oktober 2021
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea Bitte Raum D/1088 für die Vorlesung und die Klausur am 16.10.21 von 9:00-13:30 Uhr reservieren.

Course location / Course dates

n.a Thu , 19.08.2021 08:15 - 18:30
Fri , 20.08.2021 08:15 - 18:30
Sat , 21.08.2021 08:15 - 18:30

Comment/Description

In dieser Lehrveranstaltung geht es um die systematisch-praktische Darlegung des Dialoges des Menschen mit Gott, der wesentlich in der Erfahrung des christlichen Betens besteht. Nach einer Einführung in den geistlichen Dialog zwischen Mensch und Gott geht es um die Darlegung der Prinzipien und der spezifisch christlichen Vermittlungsstrukturen, durch die dieser dialogische Prozess wesentlich charakterisiert ist. Eine zentrale Bedeutung kommt dabei dem Wirken des Heiligen Geistes als der eigentlichen Wirkkraft des spirituellen Dialogs zu. Die Antwort des Menschen auf das Wirken des Heiligen Geistes besteht in der wechselseitigen Dynamik von Aktion und Kontemplation, also von tätigem Handeln und belassendem Gebet. Die Vorlesung schließt mit einer ausführlichen Darlegung der biblischen Grundlagen des Gebetes sowie einem Überblick über die Geschichte des christlichen Betens von den Anfängen in der frühen Kirche bis in die heutige Zeit. Dabei kommt auch die reiche Geschichte der christlichen Gebetstradition in den Blick.

Admission settings

The course is part of admission "SoSe 2021 - Theologia spiritualis".
Settings for unsubscribe:
  • Password required.