Digicampus
miscellaneous: Jobtalk+ "Berufsperspektiven für Erziehungswissenschaftler:innen" - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name miscellaneous: Jobtalk+ "Berufsperspektiven für Erziehungswissenschaftler:innen"
Semester WS 2023/24
Current number of participants 10
expected number of participants 44
Home institute Career Service
Courses type miscellaneous in category Teaching
First date Thursday, 01.02.2024 17:30 - 19:00, Room: (D-2104 (Seminarraum))
Participants Zielgruppe: Studierende der Disziplin Erziehungswissenschaft
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Rooms and times

(D-2104 (Seminarraum))
Thursday, 01.02.2024 17:30 - 19:00

Comment/Description

Wer sich als Studierende:r der Erziehungswissenschaft schon häufiger die Frage stellte, was genau diesen Studiengang von der Fachrichtung "Soziale Arbeit" unterscheidet und welche Tätigkeitsfelder für die jeweiligen Absolvent:innen offen stehen, für den ist dieser "Jobtalk EWS plus" genau das Richtige.

Eine Referentin, die beide Studienrichtungen abgeschlossen hat und nun in einem Fachbereich arbeitet, der beide Bereiche miteinander verbindet, wird Einblicke in ihr Tätigkeitsfeld geben und erzählen, was sie zu dieser Kombination motivierte.
Kommen Sie gerne am Donnerstag, 1. Februar 2024 um 17:30 Uhr vorbei. Wir freuen uns auf Sie!


Jobtalk plus "Berufsperspektiven für Erziehungswissenschaftler:innen"
Was erwartet Sie?

Dieser "Jobtalk plus" ist als Forum zur Förderung des Austauschs zwischen Studium und Praxis angedacht und beinhaltet als "Plus" zusätzlich einen Mini-Workshop.

Es erwartet Sie ein lebendiger Erfahrungsbericht von Franziska Isenberg, die beim bfz Augsburg als Sozialpädagogische Betreuung im Bereich "Berufliche Rehabilitation/Teilhabe am Arbeitsleben" angestellt ist. Im Anschluss an ihr Bachelorstudium der "Erziehungswissenschaft" an der UniA ergänzte Frau Isenberg ihr Profil mit einem Masterstudium "Soziale Arbeit - Inklusion und Exklusion" an der OTH Regensburg. Somit kann Sie Studierenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Studienrichtungen aufzeigen.

Der Vortrag thematisiert folgende Fragestellungen:
• Wo und wie fand ich den Berufseinstieg?
• Welche Stationen beinhaltet meine Vita?
• Wie sieht mein Berufsprofil/Tätigkeitsbereich aus?
• Welche Kompetenzen und Fähigkeiten sollten Studierende aus meiner Sicht (zusätzlich) mitbringen?
• Wie und als was könnten Studierende in meinem Unternehmen einsteigen?

Vor dem Impulsvortrag wollen wir gemeinsam in kleinen Gesprächsrunden mögliche Tätigkeitsfelder und Institutionen für Erziehungswissenschaftler:innen erarbeiten und vom Tätigkeitsbereich "Soziale Arbeit" abgrenzen. Dabei soll auch der gegenseitige Austausch über Berufsperspektiven und Praktika ermöglicht werden. Nach dem Impulsvortrag der Referentin können Fragen gestellt und weitere individuelle Aspekte thematisiert werden.