Current page:
Proseminar: Migration in der Frühen Neuzeit - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Migration in der Frühen Neuzeit

General information

Course number 08
Semester WS 2018/19
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Proseminar in category Teaching
First appointment Wed , 24.10.2018 13:15 - 15:30, Room: (D, 2129)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Sylvia Hahn, Historische Migrationsforschung (Historische Einführungen, 11), Frankfurt/New York 2012.
Klaus J. Bade u.a. (Hrsg.), Enzyklopädie Migration in Europa. Vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Paderborn u.a. 2007.
Jochen Oltmer (Hrsg.), Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17. Jahrhundert, Berlin u.a. 2015.
Jochen Oltmer, Globale Migration. Geschichte und Gegenwart. 2. Auflage, München 2016.
Miscellanea Sprechstunde: Mittwoch, 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Anmeldung über Digicampus)
ECTS points siehe Modulhandbuch

Lecturers

Times

Wednesday: 13:15 - 15:30, weekly (from 24/10/18)

Course location

(D, 2129)

Fields of study

Comment/Description

Wenngleich Migration oft mit Geschehnissen der jüngsten Vergangenheit und Gegenwart in Verbindung gebracht wird, so handelt es sich dabei dennoch um ein Phänomen, das in allen Epochen der Menschheitsgeschichte begegnet – so auch in der Frühen Neuzeit. Wie die jüngste Migrationsforschung nachweist, war die Frühe Neuzeit durch Phasen der Verdichtung von Migration geprägt, deren Ursachen unterschiedlicher Natur sein konnten: Kriege, Hungersnöte, wirtschaftliche Krisen und konfessionelle Konflikte.
Wie die ihr zugrundliegenden Ursachen weisen auch die in dieser Epoche neu entstehenden Formen von Migration ihre jeweils eigenen Spezifika auf. Um einen Eindruck der Komplexität von frühneuzeitlicher Migration zu erhalten, werden im Seminar einige dieser Migrationsbewegungen in Form von Tiefenbohrungen genauer beleuchtet, wobei der Schwerpunkt auf dem 17. und 18. Jahrhundert liegt. Im Zentrum steht einerseits die Analyse des Zusammenwirkens verschiedener Gründe, Ursachen und Motive der Migration. Andererseits werden auch die zeitgenössische Wahrnehmung und Thematisierung von Migration betrachtet, weil sie vermehrt zum Gegenstand theoretischer Reflexionen und politischen Handelns wurde.
Zu dem Proseminar gehört ein propädeutischer Teil, der in das wissenschaftliche Arbeiten einführt und der Vorbereitung auf Referate und Seminararbeiten dient.

admission settings

The course is part of admission "FNZ_WS1819_PS_teilnahmebeschränkt, zeitgesteuert, Priorität, Erstsemester".
Die endgültige Platzvergabe erfolgt in der ersten Seminarsitzung. Bitte erscheinen Sie zu dieser oder entschuldigen sich im Fall einer Verhinderung per E-Mail bei Ihren Dozenten. Falls Sie keinen Platz mehr benötigen, tragen Sie sich bitte selbst aus der/den von Ihnen gewählten Veranstaltung(en) der Frühen Neuzeit aus.
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 16.10.2018, 08:00 to 18.10.2018, 23:59.
  • This setting is active from 16.10.2018 08:00 to 18.10.2018 23:59
    These conditions are required for enrollment:
    Semester of study is 1
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 19.10.2018, 02:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • This setting is active from 16.10.2018 08:00 to 18.10.2018 23:59
    It is allowed to enroll to max. 1 courses in this admission.
Assignment of courses:

attendance

Current number of participants 14
maximum number of participants 25