Current page:
Lecture: Natur der Normativität - Normativität der Natur - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Natur der Normativität - Normativität der Natur

General information

Semester WS 2019/20
Home institute Philosophie mit Schwerpunkt Angewandte Ethik
participating institutes Philosophie
Courses type Lecture in category Teaching
First appointment Wed , 16.10.2019 08:15 - 09:45, Room: Hörsaal III Gebäude C
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Bayertz, K., (Hg.), Die menschliche Natur. Welchen und wie viel Wert hat sie? Paderborn 2004.
Birnbacher, D., Natur und Umwelt schützen – vor dem Menschen oder für den Menschen?, in: J. S. Ach / K. Bayertz / L. Siep (Hg.), Grundkurs Ethik. Anwendungen, Paderborn 2011, 67-80.
Böhme, G., Leib. Die Natur, die wir sind, Berlin 2019.
Dürnberger, Chr., Natur als Widerspruch. Die Mensch-Natur-Beziehung in der Kontroverse um die Grüne Gentechnik, Baden-Baden 2019.
Honnefelder, L., Welche Natur sollen wir schützen? Über die Natur des Menschen und die ihn umgebende Natur, Berlin 2012.
Kirchhoff, Th. / Karafyllis, N.C. (Hg.), Naturphilosophie, Tübingen 2017.
Nagel, Th., Geist und Kosmos. Warum die materialistische neodarwinistische Konzeption der Natur so gut wie sicher falsch ist, Berlin 22013.

Lecturers

Times

Wednesday: 08:15 - 09:45, weekly (from 16/10/19)

Course location

Hörsaal III Gebäude C

Fields of study

Comment/Description

„Wer sich also zur Begründung ethischer Normen auf die Natur beruft, stellt das Böse unter Naturschutz.“ (Wolfgang Wickler) Deutlicher kann man sich vom Rekurs auf die Natur im Kontext ethischer Argumentation nicht distanzieren. Dieser steht unter dem Verdacht, einem naturalistischen Fehlschluss zu erliegen. Vor dem Hintergrund aktueller bioethischer Fragestellungen (Grüne Gentechnik, Humangenetik, Enhancement etc.) ist die Diskussion neu entbrannt. Die Vorlesung wird das Grundanliegen der naturrechtlichen Denkform vorstellen und dessen Tragfähigkeit vor dem Hintergrund gegenwärtiger Fragestellungen kritisch beleuchten.

attendance

Current number of participants 77