Current page:
Seminar: TM Grundzüge der Bildungssoziologie (SOW-0048, SOW-0013) - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

TM Grundzüge der Bildungssoziologie (SOW-0048, SOW-0013)

General information

Semester WS 2019/20
Home institute Soziologie und empirische Sozialforschung
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Thu , 17.10.2019 15:45 - 17:15, Room: 3066 Gebäude D
Performance record Modulgesamtprüfung: Präsentation im Seminar, Seminararbeit oder mündliche Prüfung
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Becker, Rolf (2011): Lehrbuch der Bildungssoziologie. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Becker, Rolf & Lauterbach, Wolfgang (2011): Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. 4., aktualisierte Auflage. Wiesbaden: Springer VS.
ECTS points 9

Lecturers

Times

Thursday: 15:45 - 17:15, weekly (from 17/10/19)

Course location

3066 Gebäude D

Fields of study

Comment/Description

Seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie ist das Thema Bildung in aller Munde. Heute ist häufig davon die Rede, dass Arbeiterkinder oder Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in unserem Bildungssystem nicht weiterkommen und benachteiligt sind oder Mädchen und Jungen spezifische Problemlagen in der Schule und darüber hinaus zeigen. In früheren Zeiten sprach man vom katholischen Arbeitermädchen auf dem Lande, das am meisten benachteiligt ist. Mit dieser „Kunstfigur“ werden die Ungleichheitsdimensionen in unseren Bildungssystemen vergangener Dekaden zum Ausdruck gebracht, wenngleich umstritten ist, ob es diese „Kunstfigur“ jemals gab.
Vor diesem Hintergrund ist Bildung, vor allem im Hinblick auf die spätere soziale Platzierung, zu einem immens wichtigen Gut geworden, womit sich mittlerweile zahlreiche wissenschaftliche Disziplinen beschäftigen und worüber sowohl in der Wissenschaft als auch in der Politik und Praxis hinsichtlich von Lösungsansätzen für die vielfach zitierte Bildungsmisere und Systemprobleme heftig diskutiert wird. Zudem sind in den vergangenen Jahren zunehmend mehr berufliche Perspektiven im Bildungssektor entstanden.
Der Fokus dieses Seminars ist auf die zentralen Fragestellungen der soziologischen Bildungsforschung gerichtet, insbesondere auf das Thema der Bildungsungleichheiten, die sich entlang der genannten Dimensionen, sozioökonomische Herkunft, Migrationshintergrund und Gender, abzeichnen. Neben der empirischen Befundlage dazu werden vor allem klassische soziologische Theorien besprochen, die das Zustandekommen von Bildungsungleichheiten zu erklären versuchen. Das Seminar ist als eine Einführungsveranstaltung in die Grundzüge der Bildungssoziologie, die eine tragende Säule sowohl in der allgemeinen Bildungsforschung als auch in der allgemeinen theoretischen Soziologie darstellt, sowie in die Arbeits- und Forschungsfelder von Bildungssoziologinnen und -soziologen konzipiert.

admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.

attendance

Current number of participants 55
expected number of participants 30