Digicampus
Seminar: Seminar zum Gesellschaftsrecht: Gesellschaftsrecht im Wandel – Reformen und Entwicklungen - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird als Hybrid/gemischt abgehalten.

General information

Semester WS 2021/22
Current number of participants 3
Home institute Prof. Dr. Raphael Koch LL.M. - Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Unternehmensrecht, Europäisches Privat- und Internationales Verfahrensrecht
Courses type Seminar in category Teaching
Preliminary discussion Wed , 20.10.2021 11:00 - 12:00
First date Wed , 20.10.2021 11:00 - 12:00, Room: (Zoom-Meeting: Interessenten erhalten den Zoom-Link sowie die Einwahldaten per E-Mail)
Participants Die Teilnahme kann im klassischen Studiengang als studienbegleitendes Seminar im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung (Schwerpunkt II, III oder VII, 2/5-Wertung) oder als Seminar zum Erwerb der Voraussetzung zur Teilnahme an einem Seminar im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung (anstelle eines propädeutischen Seminars) gewertet werden. Im Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften kann die Seminarteilnahme für den Schwerpunkt „Unternehmen und Management“ und „Banken, Kapitalmarkt und Finanzmanagement“ gewertet werden (6 LP).
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird als Hybrid/gemischt abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

(Zoom-Meeting: Interessenten erhalten den Zoom-Link sowie die Einwahldaten per E-Mail) Wednesday. 20.10.21 11:00 - 12:00

Comment/Description

Inhalt:
Gesellschaft, Rechtspolitik und Rechtswissenschaft befinden sich in einem allzeitigen Wechselspiel. Neue Gesetzgebungsreformen werfen zwangsweise neue rechtliche Fragen auf, die wissenschaftlich aufzuarbeiten sind. Der im Fokus des ersten Themenblocks stehende Entwurf des Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts bietet die Gelegenheit, bereits bekannte Probleme im neuen Gewand kennenzulernen. Das moderne Wirtschaftsleben wird von gesellschaftspolitischen Veränderungen, aber auch dem technischen Fortschritt bestimmt. Diese Entwicklungen in einen rechtlichen Rahmen zu fassen, ist gleichfalls Aufgabe der Rechtswissenschaft.

Teilnahme:
Die Teilnahme kann im klassischen Studiengang als studienbegleitendes Seminar im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung (Schwerpunkt II, III oder VII, 2/5-Wertung) oder als Seminar zum Erwerb der Voraussetzung zur Teilnahme an einem Seminar im Rahmen der Juristischen Universitätsprüfung (anstelle eines propädeutischen Seminars) gewertet werden. Im Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften kann die Seminarteilnahme für den Schwerpunkt „Unternehmen und Management“ und „Banken, Kapitalmarkt und Finanzmanagement“ gewertet werden (6 LP).

Anmeldung und Termine:
Interessenten können ihren Themenwunsch ab sofort per E-Mail im Sekretariat des Lehrstuhls (sekretariat.raphael.koch@jura.uni-augsburg.de) einreichen.

Vorbesprechung/ Themenvergabe per Zoom-Meeting:
Mittwoch, 20. Oktober 2021, um 11:00 Uhr
(Interessenten erhalten den Zoom-Link sowie die Einwahldaten per E-Mail)

Verbindliche Anmeldung bis:
Donnerstag, 4. November 2021

Abgabe der Seminararbeiten bis:
Freitag, 3. Dezember 2021, spätestens 11:00 Uhr
(Briefkasten Prüfungsamt)

Voraussichtliche Seminartermine (Blockveranstaltung):
Montag, 13. Dezember und Dienstag, 14. Dezember 2021

Veranstaltungsort:
Universität Augsburg – Juristische Fakultät – Gebäude H
(Raum wird noch bekanntgegeben)

Bitte bewerben Sie sich mit einem kurzen Motivationsschreiben (max. eine DIN A4-Seite) für ein bestimmtes Thema. Dabei ist anzugeben, warum gerade an diesem Thema Interesse besteht und Sie dieses Thema bearbeiten möchten. Des Weiteren bitte ich Sie, ein weiteres Thema aus der Themenliste als Ersatz zu nennen. Für das Ersatzthema bedarf es keines Motivationsschreibens.


T H E M E N L I S T E

Reform des Personengesellschaftsrechts (MoPeG-Regierungsentwurf: Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts
1. Die Rechtsfähigkeit der GbR vor und nach dem MoPeG
2. Das Ende des Gesamthandsprinzips?
3. Geschäftsführungsbefugnis und Vertretung bei der Gesellschaft bürgerlichen Rechts
4. Beschlussfassung und Beschlussmängelrecht bei Personen(handels)gesellschaften
5. Die gesetzliche Verankerung der actio pro socio – ein gelungenes Konzept?
6. Die neuen Regelungen zum Ausscheiden des Personengesellschafters
7. Neues zur Haftung des Kommanditisten: (Kein) Gutglaubensschutz bei Scheingewinnen, Haftungsverschärfung für den nicht eingetragenen Kommanditisten und weitere Veränderungen
8. Die Einheits- GmbH & Co. KG – (Offene) Probleme und (punktuelle) Lösungen im Spiegel der Reform

Entwicklungen im Gesellschaftsrecht
9. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Verantwortungseigentum (VE-GmbH) – Wünschenswerter Fortschritt oder zu vermeidender Fehltritt?
10. Zurechnungsprobleme im modernen Wirtschaftsleben: Sorgfaltspflichtengesetz („Lieferkettengesetz“) und konzernrechtliches Trennungsprinzip im Konflikt
11. Digitalisierung: Möglichkeiten und Grenzen von Smart Contracts – Perspektiven (auch) im Gesellschaftsrecht?

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Bitte bewerben Sie sich mit einem kurzen Motivationsschreiben (*) - max. eine DIN A4-Seite - für ein bestimmtes Thema. Dabei ist anzugeben, warum gerade an diesem Thema Interesse besteht und Sie dieses Thema bearbeiten möchten. Des Weiteren bitte ich Sie, ein weiteres Thema aus der Themenliste als Ersatz zu nennen. Für das Ersatzthema bedarf es keines Motivationsschreibens.

(*) Erforderliche Angaben: Matrikelnummer, Semesterzugehörigkeit, Studiengang, Schwerpunkt, Telefon-/ Mobilnummer.