Digicampus
Advanced seminar: Die Aufklärung – Jahrhundert der Widersprüche (HS BA, LA Gs, Hs, Rs) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Advanced seminar: Die Aufklärung – Jahrhundert der Widersprüche (HS BA, LA Gs, Hs, Rs)
Course number 05
Semester WS 2023/24
Current number of participants 9
expected number of participants 15
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Advanced seminar in category Teaching
First date Wednesday, 25.10.2023 11:45 - 13:15, Room: (D, 2128)
Pre-requisites Absolvierung der Basis- und Aufbaumodule (insbes. Proseminare)
Performance record im Rahmen der Modulgesamtprüfung (Prüfungsordnungen ab WiSe 2012/13)
Prüfung: Seminararbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Pečar, Andreas/ Tricoire, Damien, Falsche Freunde. War die Aufklärung wirklich die Geburtsstunde der Moderne?, Frankfurt am Main/ New York 2015.
Stollberg-Rilinger, Barbara, Die Aufklärung. Europa im 18. Jahrhundert, 2., überarb. u. akt. Auflage, Stuttgart 2011.
Miscellanea Sprechstunde: Dienstag, 10:00-10:45 Uhr
ECTS points siehe Modulhandbuch

Rooms and times

(D, 2128)
Wednesday: 11:45 - 13:15, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Prüfungsform: Hausarbeit/Seminararbeit (16-20 Seiten/6 Wochen)
Die Aufklärung – kaum eine andere philosophische und gesellschaftliche Bewegung wird in populärwissenschaftlichen Diskussionen und medialen Debatten derart verklärt. Die Aufklärung gilt als Ursprung der Moderne, als Begründung von Fortschrittsdenken und Rationalitätsglauben. Doch was bedeutet ‚Aufklärung‘ als historisches Phänomen? Was kennzeichnet das 18. Jahrhundert, das „Jahrhundert der Aufklärung“?
Im Hauptseminar sollen diese Zuschreibungen an die Aufklärungsbewegung hinterfragt und Licht in deren soziale, mediale und diskursive Ausprägungen gebracht werden. Anhand von verschiedenen thematischen Schwerpunkten und prominenten ebenso wie weniger bekannten Akteuren und Akteursgruppen werden Charakteristika der Aufklärungszeit herausgearbeitet. Nicht zuletzt wird das Uneinheitliche, Unerwartete und Widersprüchliche der Aufklärungsbewegung thematisiert: Aufklärerische Ideen und Argumentationsmuster ermöglichten Teilhabe für neue soziale Schichten und bereiteten den Boden für einen Umsturz der ständischen Ordnung; umgekehrt wurden sie dazu verwendet, Sklaverei, Kolonialismus und Geschlechterungleichheit zu legitimieren.
Das Seminar dient der Vertiefung der Kenntnisse und der Arbeitsweisen der Geschichte der Frühen Neuzeit, schult den kritischen Umgang mit Quellenmaterial und Forschungsliteratur und zielt auf die Befähigung zur Reflexion der Rolle von Geschichte in heutigen gesellschaftlichen Debatten.

Leistungspunkte werden durch eine Seminararbeit erworben.

Admission settings

The course is part of admission "FNZ_WS23_24_VL/GK/HS MA/Ü Bik./HS BA/Ex/Ment/ Ü Ego/Europa_zeitgest._Fachsem. nicht 1".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 04.09.2023, 08:00 to 09.10.2023, 23:59.
  • The following conditions must be met for enrolment:
    Semester of study is not 1