Digicampus
Advanced seminar: HS (M.A.): Die gesellschaftliche Rolle von Museen (Lektürekurs) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 10
expected number of participants 25
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Advanced seminar in category Teaching
First date Thu , 15.04.2021 14:15 - 15:45
Pre-requisites Für Studierende des Studiengangs MAIES ist diese Veranstaltung als Übung belegbar.
Als Teil der Module IES-0077, IES-0035 und IES-0061 ist diese Veranstaltung in Kombination mit der Vorlesung "Museum" zu belegen. Bitte melden Sie sich in Digicampus für die Vorlesung "Interdisziplinäre Perspektiven: Museum" am Lehrstuhl Kunstgeschichte an.
Performance record
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Ellen Spickernagel, Brigitte Walbe (Hg.), Das Museum: Lernort contra Musentempel, Gießen 1976; Peter Vergo (Hg.), The New Museology, London 1989; Gottfried Korff, Martin Roth (Hg.), Das historische Museum: Labor, Schaubühne, Identitätsfabrik, Frankfurt/M. 1990; Nina Simon, The Participatory Museum, Santa Cruz 2010; Susanne Gesser u.a. Hg.) Das partizipative Museum. Zwischen Teilhabe und User Generated Content; Anja Piontek, Museum und Partizipation: Theorie und Praxis kooperativer Ausstellungsprojekte und Beteiligungsangebote, Bielefeld 2017; Susanne Gesser, Nina Gorgus, Angela Jannelli (Hg.), Das subjektive Museum: Partizipative Museumsarbeit zwischen Selbstvergewisserung und gesellschaftlichem Engagement, Bielefeld 2020.
Miscellanea Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail

Course location / Course dates

n.a Thursday: 14:15 - 15:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

Seit den 1970er Jahren ist der Ruf nach einer Demokratisierung des Museums nicht mehr verstummt. Die Bemühungen richteten sich seither vor allem die gesellschaftliche Öffnung einer Institution, die lange Zeit vornehmlich als bildungsbürgerlicher Musentempel begriffen worden war. In Frankreich 1971 das sogenannte Ecomusum, das die Bürger*innen vor Ort in die museale Arbeit zu integrieren begann. Die Gründung von zahlreichen Industriemuseen dokumentiert einen musealen Ausgriff auf die Sozialgeschichte der Arbeiterschaft. Zuletzt artikulierte sich unter dem Stichwort der „Partizipation“ die gesellschaftliche Forderung, die Institution Museums in die Richtung umfassender sozialer Teilhabe zu entwickeln – eine Forderung, die in dem Slogan „Occupy Museums“ einen vorläufigen Höhepunkt erreichte. Die als Lektüreübung angelegte Lehrveranstaltung widmet sich einschlägigen Texten, welche die gesellschaftliche Rolle von Museen reflektieren.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldeset SS 21 Europäische Ethnologie".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:01 to 11.04.2021, 23:59.