Digicampus
Seminar: Forschungsseminar: „Doing gender while doing border“ - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Subtitle Aktuelle Aushandlungen um Geschlecht, Sexualität und Migration
Semester WS 2020/21
Current number of participants 6
expected number of participants 30
Home institute Soziologie (Lehrstuhl)
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Tue , 19.01.2021 10:15 - 11:45
Pre-requisites Teilnehmende nehmen aktiv am Seminar "Doing gender while doing border" teil, müssen aber kein Buch präsentieren und auch keine Seminararbeit schreiben (dafür einen Forschungsbericht).

Das Forschungsseminar wird folgendermaßen ablaufen:

Einführungstermin am 3.11.2020, 14:15-15:45 Uhr
November: Thematische Einarbeitung und Entwicklung der Fragestellung
Dezember: Methodische Einarbeitung und Feldzugang
Januar: Durchführung der Forschung, Transkription von Interviews
Februar: Reflektion und Auswertung, evtl. noch Abschluss der Forschung.
Learning organization Synchrone Diskussions- und Präsentationsveranstaltungen finden an den folgenden Dienstagen statt:

Gemeinsam mit dem Seminar „Doing gender while doing border“: jeweils 10:15-11:45 Uhr am 3.11.2020, 24.11.2020, 19.12.2021 und 09.2.2021.

Nur für das Forschungsseminar: jeweils 14:15-15:45 Uhr am 17.11.2020, 1.12.2020, 15.12.2020, 12.01.2021, 26.01.2021 und 02.02.2021.
Performance record Forschungsbericht (7.000-9.000 Worte)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Schwenken, Helen (2018): Migration und Geschlecht. In: Dies. (Hg.): Globale Migration zur Einführung. Hamburg. 138-174.

von Bose, Käthe (2019): Atmosphärische Sauberkeit, gefährlicher Schmutz und die Paradoxien der Reinigungsarbeit. In: Nicolae S., Endreß M., Berli O., Bischur D. (Hg.): (Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit. Soziologie des Wertens und Bewertens. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-21763-1_13

Sardadvar, Karin (2016): »Schwere Arbeit machen Männer « Deutungen von Differenz und Strukturen der Ungleichheit in der Reinigungsbranche. In: Feministische Studien 16/2. 324-340. Verfügbar unter: https://epub.wu.ac.at/6398/1/[Feministische_Studien]_Schwere_Arbeit.pdf [27.10.2020].

Justice for Cleaners at SOAS University: https://soasunion.org/liberation/justiceforcleaners/

Aktuelle Kampagne der IG Bau zu den Tarifauseinandersetzungen: https://sauberkeit-braucht-zeit.de/

Loach, Ken (2005): Bread and Roses. Spielfilm. Mehr Infos: https://www.imdb.com/title/tt0212826/ [06.09.2020].
Miscellanea Feste Präsenzzeiten im Onlineforum und auf Blubber immer Dienstags, 10:15-11:45 (nicht am 3.11.2020, 24.11.2020, 19.1.2021, 02.02.21, 09.2.2021).
Bei vertraulichen Fragen bin ich per Mail oder telefonisch nach vorheriger Vereinbarung per Mail erreichbar.

Course location / Course dates

n.a Tuesday: 14:15 - 15:45, weekly
Fri , 27.11.2020 08:00 - 23:59
Sun , 20.12.2020 08:00 - 23:59
Tue , 19.01.2021 10:15 - 11:45
Tue , 02.02.2021 10:15 - 11:45

Module assignments

Comment/Description

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit Zusammenhängen von Migration(spolitik), Sexualität, Arbeits- und Geschlechterverhältnissen am Beispiel des Themenfeldes Reinigung und insbesondere der Gebäudereinigung in Augsburg. Wir setzen bei folgenden Fragestellungen an:
Wieso arbeiten vor allem Frauen* und Migrant*innen als Reinigungskräfte?
Wie ist die Reinigungsbranche (in Augsburg) strukturiert? Wie sind die Arbeitsverhältnisse in der Reinigungsbranche? Welche internen Differenzierungen gibt es? Wie äußern sich Arbeitskämpfe?
Wie wird Reinigung (un-)sichtbar gemacht?
Wie und von wem wird versucht, Reinigungsarbeit zu (de-)regulieren?
Inwiefern prägen Rassismen, Heteronormativität und Sexismen Arbeitsverhältnisse und Diskurse der (Gebäude-)Reinigung?
Wie kann die Beschäftigung mit der (Gebäude-)Reinigung zu einem geschlechteranalytisch informierten Verständnis aktueller Migrations- und Grenzregime beitragen? Andersherum: Wie kann sie zu einem rassismusanalytisch informierten Verständnis von Geschlechterverhältnissen beitragen? Und: Welche Einblicke in aktuelle gesellschaftliche Konjunkturen erlaubt die intersektionale, rassismus- und geschlechteranalytische Beschäftigung mit der Reinigungsbranche?

WICHTIGE ANMERKUNG:

Sollten Sie das Modul SOW-4800 besuchen wollen, müssen Sie zusätzlich (!) nachfolgende Veranstaltung in Kombination besuchen:
Prof. Dr. Lisa Riedner: „Doing gender while doing border“ (Dienstags, 10.15-11.45 Uhr)

Bitte bedenken Sie, dass Sie sich bei der Belegung des Moduls SOW-4800 in der zusätzlich gewählten Veranstaltung nicht mehr für weitere Modulprüfungen anmelden können.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Forschungsseminar: „Doing gender while doing border“".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 01.08.2020, 23:59 to 30.10.2020, 23:59.