Current page:
Proseminar mit Übung: Aufbaumodul IKS 1: „Zweitspracherwerb – Theorien und Konzepte“ - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Aufbaumodul IKS 1: „Zweitspracherwerb – Theorien und Konzepte“

General information

Course number 21A
Semester WS 2019/20
Home institute Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik
Courses type Proseminar mit Übung in category Teaching
First appointment Wed , 16.10.2019 10:00 - 11:30, Room: (8017, BCM)
Type/Form Aufbaumodul
Pre-requisites Erfolgreicher Abschluss des Basismoduls IKS
Performance record Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Literaturempfehlungen werden in der einführenden Sitzung gegeben.
Miscellanea Modul
DAF-2101 (7 LP)
DAF-2102 (5 LP)
DAF-2103 (4 LP)
ECTS points 7, 4 oder 5 je nach Studiengang

Lecturers

Times

Wednesday: 10:00 - 11:30, weekly (from 16/10/19), Seminar
Wednesday: 15:45 - 17:15, weekly (from 16/10/19), Übung

Course location

(8017, BCM) Wed.. 10:00 - 11:30 (15x)
(2122, Geb. D) Wed.. 15:45 - 17:15 (15x)

Fields of study

Comment/Description

Was versteht man unter ‚Zweitspracherwerb‘ und wie lassen sich unterschiedliche Aneignungsformen wissenschaftlich erfassen? Welche Phänomene kann man beim Erwerb bzw. Lernen einer Zweitsprache beobachten? Welche Aussagen lassen sich über die Faktoren eines gelingenden Zweitspracherwerbs treffen? Mit diesen und weiteren Fragen bezüglich des Zweitspracherwerbs beschäftigen wir uns in diesem Aufbaumodul. Dabei gilt es, zum einen Hypothesen und Konzepte des Zweitspracherwerbs genau zu betrachten und sich mit den theoretisch-empirischen Zugängen auseinander zu setzen. Zum anderen sollen auch praxisbezogene Aspekte des Zweitsprachlernens und -lehrens in den Blick genommen und Fragen der Sprachdiagnostik und -förderung, der interkulturellen Bildung sowie allgemein migrationslinguistische Aspekte berücksichtigt werden.

attendance

Current number of participants 18
expected number of participants 30