Digicampus
Einführungskurs: Thematisches Einführungsseminar: Schriftbilder, Schriftspiele - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Semester SS 2022
Current number of participants 17
expected number of participants 25
Home institute Vergleichende Literaturwissenschaft/ Europäische Literaturen
Courses type Einführungskurs in category Teaching
Next date Tue , 05.07.2022 14:00 - 15:30, Room: (BCM-8013)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Jeremy Adler/Ulrich Ernst (Hg.): Text als Figur: Visuelle Poesie von der Antike bis zur Moderne, Weinheim: VCH 1990.
Eugen Gomringer: Visuelle Poesie. Anthologie, Stuttgart: Reclam 1995.
Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Text und Kritik: Visuelle Poesie, Sonderband 1997.
Klaus P. Dencker: Poetische Sprachspiele vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Stuttgart: Reclam 2002.
Sybille Krämer: Schriftbildlichkeit oder: Über eine (fast) vergessene Dimension der Schrift“, in: Dies./Horst Bredekamp (Hg): Schrift – Bild – Zahl (2003), S. 157-176.
Seraina Plotke: Gereimte Bilder: Visuelle Poesie im 17. Jahrhundert, Paderborn: Fink 2009.
Miscellanea Die Veranstaltung findet im BCM (Büro Center Messe) in der Nähe der Uni statt. Es handelt sich hierbei um das Hochhaus an der Straßenbahnhaltestelle "Bukowina Institut", der Raum befindet sich im 8. Stock.

Course location / Course dates

(BCM-8013) Tuesday: 14:00 - 15:30, weekly (13x)

Module assignments

Comment/Description

Dieses Seminar möchte den Blick für die Visualität von Literatur und Poesie schärfen. Hierfür werden zum einen theoretische Einführungstexte zum Verhältnis von Schrift und Bild, zur Schriftbildlichkeit von Literatur sowie zu visueller Poesie gelesen. Zum anderen werden an einer Vielzahl von literarischen Beispielen in der Reihe ihres historischen Erscheinens die Bedeutungen analysiert und diskutiert, die ihre jeweilige spezifische Schriftbildlichkeit hat. Hierfür kommen die Figurengedichte des Barock, die Schriftbildexperimente Mallarmés und Apollinaires um 1900, die visuelle Poesie des DADA und der 1950/60er Jahre sowie verschiedene Schriftbildanordnungen um 2000 in Betracht. Die Intermedialität von Schrift und Bild wird zudem an den Schriftbändern und Schriftbildern der graphischen Literatur diskutiert sowie an Beispielen der Videopoetry und der digitalen Literatur. Ein besonderes Augenmerk wird dabei insgesamt auf den experimentellen und spielerischen Umgang mit Schrift gelegt.

Admission settings

The course is part of admission "Verlängerte Anmeldephase SoSe 2022".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 14.03.2022, 00:00 to 09.05.2022, 23:59.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Potential participants are given additional information before enroling to the course.