Digicampus
Seminar: „Soft Power“ – Die modernen Päpste und der Weltfrieden - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course number 01 031
Semester WS 2021/22
Current number of participants 11
expected number of participants 20
Home institute Kirchengeschichte, u. b. B. der Mittelalterlichen und Neuzeitlichen Kirchengeschichte
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon , 18.10.2021 16:15 - 17:45, Room: (D/1089)
Participants Magister Theologiae
Lehramt Gymnasium, Realschule, Grund-/Hauptschule (modularisiert)
Lehramt Vertieft
Master of Education
Bachelor Nebenfach Kath. Theologie
Bachelor Wahlbereich Kath. Theologie
Learning organization Diese Veranstaltung kann für den Freien Bereich nach LPO 2008 eingebracht werden.
Performance record Referat und schriftliche Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.
Miscellanea Das Seminar kann nur stattfinden mit mindestens 5 und maximal 20 Teilnehmern.

Course location / Course dates

(D/1089) Monday: 16:15 - 17:45, weekly (14x)

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Die Päpste rangieren regelmäßig in der Liste des Nachrichtenmagazins Forbes der mächtigsten Männer der Welt auf den obersten Plätzen – obwohl sie nicht über militärisches oder wirtschaftliches Gewicht verfügen. Sie haben keine Macht, aber großen Einfluss. Obwohl sie nicht in erster Linie Politiker, sondern Religionsführer sind, beanspruchen sie, für alle Menschen guten Willens zu sprechen und Weltfrieden und Menschenrechte zu fördern. Seit 150 Jahren gibt es verstärkte Bemühungen des Vatikans, bewaffnete Konflikte zu vermeiden, den Frieden zu erhalten und in Kriegen zu vermitteln. Diese Versuche sind zum Teil gescheitert, zum Teil hatten sie Erfolg. In diesem Seminar sollen einzelne Konflikte beleuchtet und dabei die Prinzipien herausgearbeitet werden, die das Handeln des Vatikans bestimmen:
Eine neue Form des peace-making: Leo XIII.
Der Vatikan im Ersten Weltkrieg
Die Neutralität Pius XII. im Zweiten Weltkrieg: Rechtlich alternativlos oder eine grobe Fehleinschätzung?
Der Heilige Stuhl im kalten Krieg
Die vatikanische Ostpolitik
Die Mitarbeit des Heiligen Stuhls in den internationalen Organisationen
Johannes Paul II. und die friedliche Revolution im Ostblock
Die Päpste und die europäische Einigung
Die Zusammenarbeit der Religionen in der Friedensfrage
Die großen politischen Themen von Papst Franziskus

Je nach Größe des Seminars werden zeitgenössische Quellen ausgewertet oder Einzelfragen in Referaten bearbeitet.

Teilnehmerzahl: 5-20

Admission settings

The course is part of admission "WiSe 2021/22 - Seminare".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 06.09.2021, 01:00 to 10.10.2021, 01:00.