Digicampus
introductory seminar course: Naturkatastrophen in der Antike - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Semester SS 2022
Current number of participants 27
maximum number of participants 27
Home institute Alte Geschichte
Courses type introductory seminar course in category Teaching
Next date Tue , 28.06.2022 15:45 - 17:15, Room: (D, 1087)
Pre-requisites Aktive Teilnahme und Übernahme eines Referats
Performance record Seminararbeit (ca. 26.000 Zeichen, inklusive Leerzeichen)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Borsch, Jonas/Carrara, Laura (Hrsg.): Erdbeben in der Antike. Deutungen – Folgen – Repräsentationen. Tübingen 2016;
Deeg, Philipp: Der Kaiser und die Katastrophe. Untersuchungen zum politischen Umgang mit Umweltkatastrophen im Prinzipat (31 v. Chr. bis 192 n. Chr.). Stuttgart 2019;
Sonnabend, Holger: Naturkatastrophen in der Antike. Wahrnehmung, Deutung, Management. Stuttgart 1999;
Thély, Ludovic: Les Grecs face aux catastrophes naturelles. Paris 2016.
Miscellanea Sprechstunden:

Nach individueller Absprache, Email: christopher.schliephake@philhist.uni-augsburg.de
ECTS points 6

Course location / Course dates

(D, 1087) Tuesday: 15:45 - 17:15, weekly (12x)

Module assignments

Comment/Description

Prüfungsform: Seminararbeit (ca. 26.000 Zeichen, inklusive Leerzeichen)
Naturkatastrophen begleiten die Menschheitsgeschichte seit jeher. Noch immer präsent sind die Bilder der verheerenden Flutwellen in Thailand 2004 oder Japan 2011, oder aber die Bilder der Überschwemmungen im Westen der Bundesrepublik im vergangenen Sommer. Es lässt sich jedoch weiter zurückdenken: Man mag etwa an die berühmten biblischen Plagen (einschließlich der Sintflut) denken, an den Untergang Pompeis oder das Verschwinden der griechischen Stadt Helike 373 v. Chr. durch einen vermeintlichen Tsunami. Das Seminar wird sich mit den verschiedenen Arten der Naturkatastrophen ausei-nandersetzen, die die antike Welt des Mittelmeers heimgesucht haben. Wir werden uns mit den materiellen Kontexten und Grundlagen von Vulkanismus, Plattentektonik, Dürreperioden und Klima beschäftigen, aber zugleich fragen, wie eigentlich antike Menschen die risikobehaftete Geographie der Mittelmeerwelt ausgedeutet haben. Und welche Strategien sie entwickelten, um mit und in ihr zu leben. Das Seminar wird zugleich in zentrale Arbeitsweisen, Theorien und Methoden der Alten Geschichte einführen.

Admission settings

The course is part of admission "SS 22 Proseminare - Erstsemester".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 28.04.2022, 02:30. Addional seats may be added to a wait list.
  • The following categories of persons are preferred during seat allocation:
    • Semester of study is 1 (1628 persons)
  • The enrolment is possible from 25.04.2022, 12:00 to 27.04.2022, 22:00.
  • This setting is active from 23.04.2022 00:00 to 30.04.2022 00:00
    It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
Assignment of courses: