Digicampus
Lecture: Finanz- und Bankmanagement (Bachelor) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Lecture: Finanz- und Bankmanagement (Bachelor)
Subtitle Bachelor
Semester WS 2022/23
Current number of participants 145
Home institute Prof. Dr. Marco Wilkens - Finanz- und Bankwirtschaft
Courses type Lecture in category Teaching
Next date Thu., 02.02.2023 10:00 - 11:30, Room: (K 1003)
Pre-requisites Die Studierenden sollten finanzmathematische Grundkenntnisse vorweisen. Insbesondere die in der Grundlagenveranstaltung "Investition und Finanzierung" vermittelten Kenntnisse der Finanzierungs- und Investitionsrechnung werden als bekannt vorausgesetzt. Überdies sind grundlegende statistische Kenntnisse notwendig.
Performance record Schriftliche Prüfung
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea Altklausuren finden Sie in unserem Klausurenarchiv (Veranstaltung: "Klausurenarchiv Lehrstuhl Wilkens").
Lernvideos finden Sie in unserem Videoarchiv (Veranstaltung: "Videoarchiv Lehrstuhl Wilkens").
Diese Vorlesung (oder alternativ IF) ist obligatorisch für die Anfertigung einer Bachelorarbeit am LFB.
Die Anmeldung im Digicampus ersetzt nicht die Klausuranmeldung über Studis!
ECTS points 5

Course location / Course dates

(K 1003) Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (11x)
(K 1001) Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (3x)

Module assignments

Comment/Description

Die Vorlesung Finanz- und Bankmanagement vermittelt weiterführende Kenntnisse, die im Rahmen des Managements von Finanzunternehmen sowie für die Tätigkeit in der Unternehmensfinanzierung zentral sind.

Die Inhalte der Vorlesung umfassen:

- Klassische Ansätze zum Management von Marktzinsrisiken
- Value at Risk
- Aufbau und Funktion des Banken- und Finanzsystems
- Steuerungssysteme für Finanzunternehmen


Lernziele

Fachbezogene Kompetenzen:
Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul kennen die Studierenden die Struktur und Funktion des Bank- und Finanzsystems in einem internationalen Umfeld und sind in der Lage, zentrale Methoden anzuwenden und zu reflektieren, die gegenwärtig zur Quantifizierung und zum Management finanzieller Risiken eingesetzt werden. Insbesondere macht die Veranstaltung die Studierenden mit dem Zinsrisiko vertraut, das aus Änderungen der Zinsstrukturkurve resultiert. Des Weiteren erlangen die Studierenden Kenntnisse über das System der Finanz- und Bankenaufsicht und es werden wesentliche Kenntnisse von Systemen zur Steuerung von Banken und anderen Finanzdienstleistungsunternehmen vermittelt.

Methodische Kompetenzen:
Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Modul kennen die Studierenden wichtige Maße für das Zinsrisiko, wie z.B. die Duration und die Convexity, und können diese berechnen und interpretieren. Zugleich wird ein Schwerpunkt auf den in der internationalen Finanzpraxis am häufigsten eingesetzten Ansatz zur Messung von Risiken gelegt, den Value-at-Risk-Ansatz. Die Studierenden sind mit der Marktzinsmethode zur Bewertung der Fristentransformation in Banken vertraut und können diese anwenden.

Fachübergreifende Kompetenzen:
Die Studierenden können die in diesem Modul erworbenen, insbesondere methodischen Kenntnisse sowie Kenntnisse zur Abwägung von Risiken und Erträgen auf weitere praktische Fragestellungen aus allen ökonomischen Forschungsfeldern anwenden.

Schlüsselqualifikationen:
Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Kurs sind die Studierenden in der Lage, finanzielle Risiken von Banken zu bewerten und zu interpretieren, sowie die diesbezüglichen Entscheidungen von Banken und anderen Finanzunternehmen nachzuvollziehen. Darüber hinaus verfeinern und vertiefen die Studierenden ihre Fähigkeit in finanziellen Größen zu denken.