Digicampus
Seminar: Lehren und Lernen „mit Gefühl“: Zur Rolle emotionaler Erfahrungen von Lehrenden und Lernenden im Kontext der Schule (2) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 04 09 01 0024
Semester WS 2019/20
Current number of participants 21
expected number of participants 20
Home institute Psychologie (Lehrstuhl)
Courses type Seminar in category Teaching
First date Wed , 23.10.2019 15:45 - 17:15, Room: 2108 Gebäude D - Digitaler Seminarraum
Participants Lehramt, Aufbaumodul
Performance record Präsentation einer empirischen Studie + Leitung einer daran anschließenden Diskussionsrunde
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Grundlagenliteratur:

Eder, A., & Brosch, T. (2017). In . J. Müsseler & M. Rieger (Hrsg.), Allgemeine Psychologie (S. 185-222). Heidelberg: Springer.
Frenzel, A. C., Goetz, T., & Pekrun, R. (2015). Emotionen. In E. Wild & J. Möller (Hrsg.), Lehrbuch Pädagogische Psychologie (2. Aufl., S. 201-224). Heidelberg: Springer.
Goetz, T. (Hrsg.). (2017). Emotion, Motivation und selbstreguliertes Lernen (2. Aufl.). Paderborn: UTB.
Goetz, T., Frenzel, A. C. & Haag, L. (2006). Ursachen von Langeweile im Unterricht. Empirische Pädagogik, 20, 113-134.
Kuhbandner, C. & Frenzel, A. C. (2019). Emotionen. In: D. Urhane, M. Dresel, F. Fischer, Psychologie für den Lehrerberuf. Berlin: Springer.

Module assignments

Comment/Description

Emotionen spielen im Schulalltag eine zentrale Rolle: Sie können kognitive, motivationale, und Interaktionsprozesse nachhaltig beeinflussen. Damit stellen sie wichtige Bedingungsfaktoren für Wissenserwerb und Wohlbefinden dar. In diesem Seminar befassen wir uns mit Ursachen und Wirkungen von verschiedenen Emotionen, die Lehrende und Lernende im Schulgeschehen erleben. Dabei werden wir neben „klassischen“ Emotionen wie Prüfungs- bzw. Leistungsangst, Emotionen wie Langeweile, Scham, Verwirrung und Enttäuschung, aber auch verschiedenen positiven Emotionen (z.B. Freude, Hoffnung, Neugier) unter die Lupe nehmen. Mit Blick auf aktuelle Entwicklungen in der pädagogisch-psychologischen Emotionsforschung soll ferner beleuchtet werden, welche emotionalen Wirkungen verschiedene Merkmale von Lehr-Lern-Umgebungen entfalten können, und was es mit dem Phänomen der „emotionalen Ansteckung“ zwischen Lehrenden und Lernenden auf sich hat. Möglichkeiten der Diagnostik emotionalen Erlebens sowie Anregungen zur Gestaltung emotionsgünstiger Lehr-Lern-Umgebungen werden ebenfalls erarbeitet.
Curricularbereiche:
Psychologie des Lehrens und Lernens
Entwicklungspsychologie des Kindes- u. Jugendalters

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.