Current page:
Seminar: Wahrnehmung - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Wahrnehmung

General information

Course number 01 075a
Semester SS 2019
Home institute Philosophie
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Fri , 02.08.2019 15:00 - 19:00, Room: (D / 1088)
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lecturers

Times

Appointments on Friday. 02.08. 15:00 - 19:00, Saturday. 03.08. 09:00 - 17:00

Course location

(D / 1088)

Fields of study

Comment/Description

Wahrnehmung versteht man gemeinhin als sinnliche Wahrnehmung. Doch was ist sie eigentlich? Was passiert, wenn wir sinnlich wahrnehmen? Heraklit stellte schon fest: „Was helfen den Menschen Augen und Ohren, wenn sie unverständige Seelen haben?“ Sinnliche Wahrnehmung ohne geistige Verarbeitung scheint nicht möglich. Umgekehrt fragt sich auch: Ist eine rein geistige Wahrnehmung möglich? Oder hängt sie immer an der Sinnlichkeit? Spricht man darüber hinaus noch von einer intuitiven Wahrnehmung, wird es endgültig fragwürdig. Was sollen wir darunter verstehen?
Was nehmen wir, wenn wir wahrnehmen? Hat Wahrnehmung etwas mit Wahrheit zu tun? Nehmen wir das Wahre? Griechisch heißt sie αἴσϑησις. Das ist die sinnliche Wahrnehmung. Lateinisch: sensus, perceptio, was dasselbe bedeutet. Hier scheint es keine Übertragung auf das Geistige zu geben. Und Wahrheit klingt hier auch nicht schon im Wort an. Führt uns also unser deutsches Wort „wahrnehmen“ in die Irre? Ist es ein Sprachfehler, dem wir nachgehen, wenn wir von geistiger oder intuitiver Wahrnehmung sprechen?

1-stündige Veranstaltung. Kein Erwerb von LP!

attendance

Current number of participants 10