Digicampus
Lecture: Geschichte des Urchristentums - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 01 012
Semester WS 2021/22
Current number of participants 32
expected number of participants 60
Home institute Neutestamentliche Wissenschaft
Courses type Lecture in category Teaching
First date Thu , 21.10.2021 12:15 - 13:45
Participants Lehramt vertieft
Magister Theologiae
Performance record Als Teil der Gesamtmodulklausur
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise • M. Ebner, Von den Anfängen bis zur Mitte des 2. Jahrhunderts, in: Ökumenische Kirchengeschichte I, hg. v. B. Moeller, Darmstadt 2006, 15–57.247–251 (Lit.!).
• D.A. Koch, Geschichte des Urchristentums. Ein Lehrbuch, 2. Aufl., Göttingen 2014.
• E. Lohse, Das Urchristentum. Ein Rückblick auf die Anfänge, Göttingen 2008.
• U. Schnelle, Die ersten 100 Jahre des Christentums. 30–130 n.Chr. Die Entstehungsgeschichte einer Weltreligion, UTB 4411, Göttingen 2015.
• G. Theißen, Die Religion der ersten Christen. Eine Theorie des Urchristentums, 3. Aufl., Gütersloh 2003.
Miscellanea 2126 D

Course location / Course dates

n.a Thursday: 12:15 - 13:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

Der erste Versuch, eine Geschichte des Urchristentums zu schreiben, wurde bereits im 1. Jh. unternommen: die Apostelgeschichte. Ihre "Glaubwürdigkeit" stellen wir heute deswegen in Frage, weil ihr Verfasser theologische Tendenzen verfolgt. Aber können wir es heute besser? Die Voraussetzung eigener "Ziele" und Positionen beim Blick auf die Geschichte will die Vorlesung nicht aus den Augen verlieren, wenn sie nach Quellen und Ereignissen, Zusammenhängen und Brüchen, Stationen und Etappen urchristlicher Geschichte sucht. Die Konstruktion eines Geschichtsablaufs soll das Ergebnis sein.