Digicampus
Advanced seminar: HS (M.A.): Mensch & Tier. Human-Animal-Studies. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf die Mensch-Tier Beziehung mit Exkursion - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester WS 2020/21
Current number of participants 3
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Advanced seminar in category Teaching
Next date Wed , 27.01.2021 10:15 - 11:45
Pre-requisites keine Erstsemester, aktive Teilnahme durch Lesen der Texte und Erledigung von Hausaufgaben
Learning organization Die Exkursion ist nicht verpflichtend. Die Stunden können auch durch digitale Lehre kompensiert werden. Das Seminar war ursprünglich als Präsenzseminar geplant und die Exkursionen als Auflockerung.
Performance record schriftliche Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Buchner-Fuchs, Jutta: Volkskunde/Europäische Ethnologie. Zur kulturwissenschaftlichen Erforschung des Mensch-Tier-Verhältnisses und der Mensch-Tier-Beziehungen. In: Reingard Spannring (Hg.): Disziplinierte Tiere? Perspektiven der Human-Animal Studies für die wissenschaftlichen Disziplinen. Bielefeld 2015, S. 321–355.
Miscellanea Sprechstunde nach Vereinbarung

Course location / Course dates

n.a Wednesday: 10:15 - 11:45, every third week
Wed , 13.01.2021 10:15 - 11:45
Wed , 10.02.2021 10:15 - 11:45
(Zoom Sitzung) Wednesday. 04.11.20 10:15 - 11:45

Module assignments

Comment/Description

Tiere sind seit Jahrtausenden fester Bestandteil menschlicher Kultur(en). Sie haben eine kulturelle, soziale und gesellschaftliche Bedeutung für den Menschen und treten in Kunst, in Religionen, in Erzählungen und in der Alltagskultur auf. Menschen und Tiere stehen in verschiedenen Beziehungen zueinander. Wie kann die kulturelle Dimension des gemeinsamen Alltags von Mensch und Tier erfasst werden? Wie gestaltet sich der moderne Alltag und wie veränderte er sich im historischen Verlauf? Wie können die Tiere als Akteure wahrgenommen werden? Im Seminar geht es um diesen Alltag und Fragen mit kulturwissenschaftlichem Ansatz. Dazu sollen theoretische Grundlagen und Quellen in den Blick genommen werden, die uns Auskunft über den Umgang mit Tieren und die gelebte Alltagswelt geben. Dabei soll auch kritisch die anthropozentrische Perspektive hinterfragt werden. Während es im englischsprachigen Raum bereits eine etablierte interdisziplinäre Forschungsrichtung der Human-Animal-Studies gibt, sind derlei Ansätze in der Volkskunde/Europäischen Ethnologie erst noch im Anfangsstadium. Im Seminar wollen wir historischen und aktuellen Phänomenen in den Mensch-Tier-Beziehungen nachgehen, etwa der Frage, warum Nutztiere im 19. Jahrhundert aus der Öffentlich gerückt wurden, Hunde und Katzen dagegen sogar Einzug in bürgerliche Wohnzimmer erhielten oder Fragen zum Spannungsfeld zwischen Fleischkonsum und Veganismus, zwischen moderner emotionalisierter Tierliebe und Massentierhaltung. Die Lehre wird überwiegend online stattfinden und neben asynchronen Elementen auch synchrone enthalten. Das heißt, neben Arbeitsaufträgen, die schriftlich einzureichen sind, „treffen“ wir uns in einigen Onlinesitzungen. Dort können dann Kurzpräsentationen Ihrerseits vorgenommen werden. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. Die erste Onlinesitzung findet in der ersten Semesterwoche (Anfang November) statt. Zudem werden Onlinesprechstunden nach Bedarf angesetzt. Wenn möglich, wird es zum Seminar eine Exkursion geben und die dafür aufgewendete Zeit als Präsenzzeit gewertet.

Dieser Lektürenkurs kann im Studiengang MA Interdiszipl. Europastudien als Übung belegt und mit der Interdisziplinären Vorlesung ("Europäische Kulturgeschichte am Beginn der Neuzeit") kombiniert werden.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldeset Wintersemester 20/21".
Die Anmeldung erfolgt über digicampus und durch Anwesenheit in der ersten Sitzung. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl bei den einzelnen Lehrveranstaltungen begrenzt ist! Bindend für die definitive Teilnahme ist die Anwesenheit in der ersten Sitzung, in der die endgültige Teilnehmerliste erstellt wird! Bitte überprüfen Sie die Modulsignaturen Ihres Seminars. Nachträgliche Änderungen sind nicht mehr möglich.
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 22.09.2020, 00:00 to 06.11.2020, 23:59.