Digicampus
Basic course: Politikwissenschaft interdisziplinär - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Subtitle Feministische politische Theorie
Semester SS 2022
Current number of participants 17
Home institute Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania)
Courses type Basic course in category Teaching
Next date Fri , 01.07.2022 11:45 - 13:15, Room: (D2127)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

(D2127) Friday: 11:45 - 13:15, weekly (14x)

Comment/Description

Prüfungsform: Hausaufgabe (5-10 S.) mit qualifiziertem Feedback

In diesem Grundlagenkurs können die Studierenden sich einen Überblick über die zentralen Debatten zur Beziehung zwischen Geschlecht und Ungleichheit in der feministischen politischen Theorie verschaffen.

Der Kurs ist in drei Teile gegliedert: Im ersten Teil wird die sog. Vertragstheorie (Kontraktualismus) im Spiegel feministischer Kritiken verhandelt. Im zweiten Teil werden Geschlechterfragen im Kontext von Gerechtigkeit und Gleichberechtigung erörtert. Im dritten Teil werden dann ausgewählte feministische Beiträge zu Identity Politics diskutiert.

Indem die Studierenden sich am konkreten Beispiel der feministischen politischen Theorie mit grundlegenden politikwissenschaftlichen Methoden und Begrifflichkeiten eingehend auseinandersetzen, sind sie in der Lage, die kritische wie interdisziplinäre Dimension des politologischen Diskurses zu ergründen, um diese dann vor dem Horizont dekolonialer, intersektionaler wie anderer Faktoren weiter zu vernetzen.

Grundlagentexte:

Benhabib, S. (ed.) (2021). Democracy and Difference: Contesting the Boundaries of the Political. Princeton: Princeton University Press.
Elman, R. A. (ed.) (1996). Sexual Politics and the European Union: The New Feminist Challenge. Providence: Berghahn Books.
Liebert, U. (1999). Dynamiken demokratischer Exklusion als Problem der Frauen- und Geschlechterforschung und feministischen politischen Theorie. In: Lauth H-J., Liebert U. (eds). Im Schatten demokratischer Legitimität. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 85-104.
Moller Okin, S. (1989). Justice, Gender, and the Family. New York: Basic Books.
Pateman, C. (1988). The Sexual Contract. Stanford: Stanford University Press.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgestuerte Anmeldung SoSe 2022 Romanische Literaturwissenschaft Spanisch/Portugiesisch".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 21.02.2022, 00:00 to 01.05.2022, 23:00.