Digicampus
Seminar: Key Competence Training - „Persönliches Konflikt- und Stressmanagement“ - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester WS 2021/22
Current number of participants 5
maximum number of participants 8
Home institute Psychologie (Lehrstuhl)
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri , 26.11.2021 14:00 - 18:00
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

n.a Fri , 26.11.2021 14:00 - 18:00
Sat , 27.11.2021 09:00 - 13:00

Module assignments

Comment/Description

Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ist es erforderlich, sich verbindlich anzumelden.
26./27.11.2021
Der Kurs ist Teil des Key Competence Trainings der WiWi-Fakultät. Unter Key Competences – Schlüsselkompetenzen – versteht man Handlungsdispositionen, die für die Meisterung situativer Herausforderungen eine zentrale Rolle spielen. Die Forschung zur Emotionalen Intelligenz zeigt, dass Schlüsselkompetenzen neben fachlichen und funktionalen Kompetenzen für den Studienerfolg und die berufliche Karriere von ausschlaggebender Bedeutung sind (Goleman, 2011, 2017).
Im Kurs „Persönliches Konflikt- und Stressmanagement“ lernen die Teilnehmenden, wie sie ihre Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit (Resilienz) optimal einstellen können. Die (Körper-)Erfahrung des physiologischen Grundtonus ist Voraussetzung für den Erwerb der Zentrierungstechnik, mit der man – auch und gerade in Konfliktsituationen – zu innerer Ruhe, Gelassenheit und Kraft findet. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden anhand von (Körper-)Übungen zur Erdung, ihre Standfestigkeit und ihr Stehvermögen zu verbessern. Die Körperübungen werden durch mentale Übungen ergänzt, mit denen man Konfliktsituationen so umdeuten kann, dass sie ihren bedrohlichen Charakter verlieren (sog. „Reframing“). Auf diese Weise wird der durch Konflikt erzeugte Stress abgebaut und ein freier, effektiver und flexibler Umgang mit Konflikten ermöglicht. Reframing fördert zudem die Fähigkeit zu lösungs- statt problemorientiertem Handeln, das eine wichtige Voraussetzung für ein konstruktives Konfliktmanagement darstellt.
Die Kursmethoden beruhen vorwiegend auf Körperübungen der fernöstlichen Bewegungskunst „Aikido“, die praktisch durchgeführt und anschließend für den Transfer in den Studienalltag ausgewertet werden. Im Mittelpunkt des Kurses steht entsprechend ein handlungs- und erfahrungsorientierter Lernansatz.
Die Teilnahme am Kurs erfordert keine sportliche Fitness, aber eine normale körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. In Zweifelsfällen bitte vorher Rücksprache mit dem Dozenten halten. Die Teilnehmenden werden gebeten, für die Körperübungen bequeme, lockere und dehnbare Kleidung (z.B. T- oder Sweatshirt, Turn- oder Jogginghose) sowie ggf. etwas zum Trinken selbst mitzubringen. Wer will und kann, darf auch gerne den Übungsanzug einer Kampfkunst tragen, die man praktiziert.

Admission settings

The course is part of admission "Psy_LA_FB_ws".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 13.10.2021, 14:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • The enrolment is possible from 06.09.2021, 08:00 to 11.10.2021, 23:59.
  • This setting is active from 02.08.2021 00:00 to 02.11.2021 23:59
    The following conditions must be met for enrolment:
    Semester of study at least 2