Digicampus
Seminar: FrauenMenschenrechte und Gender Violence im Fokus sozialer Bewegungen und theoretischer Debatten - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 040302-0010
Semester WS 2020/21
Current number of participants 26
expected number of participants 30
Home institute Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu , 05.11.2020 12:15 - 13:45
Pre-requisites Vorausesetzt wird die Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Texte und ggf. die Rezeption weiterer englischsprachiger Medien.
Learning organization Dieses Online-Seminar bietet die Möglichkeit zum angeleiteten, asynchron-organisierten Selbststudium (synchrone Lehreinheiten, v.a. Zoom-Meetings, sind optional). Falls Sie es sich interaktiver wünschen: Im parallel von mir im selben Modul angebotenen Seminar "(Banale) Nationalismen in globalen Zeiten" werden regelmäßig (voraussichtlich 2-wöchentlich) Zoom-Meetings zu den Seminarzeiten stattfinden, die ergänzend zu asynchronen Lehreinheiten/-elementen den 'offiziellen' Seminarverlauf strukturieren.
Performance record Studienleistungen (s. Details im Seminarplan); Prüfungsleistung: Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 9 (PO 2016)

Course location / Course dates

n.a Thursday: 12:15 - 13:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

In diesem Seminar lenken wir die Aufmerksamkeit auf historische und vor allem gegenwärtige Herausforderungen, mit den sich Frauen weltweit (inkl. Deutschland) konfrontiert sehen - und gegen die sie sich immer wieder aktiv und organisiert zur Wehr setzen. Zu denken ist etwa an Formen der Unsichtbarmachung, (institutionellen) Diskriminierung oder Auslöschung von Frauen (Stichwort: Femizide), aber auch an Machismo, Sexismus oder Misogynie. Das Seminar adressiert dabei allgemeiner Gender Violence und Frauenrechte als Menschenrechte und berücksichtigt somit Debatten unter Aktivist_innen und Wissenschaftler_innen zu Chancen und Fallstricken, die nicht zuletzt mit der Betonung von (essentialistischen, binären ...) Geschlechter-Differenzen einhergehen. Im Zuge der Auseinandersetzung mit verschiedenen empirischen Fällen und Debatten widmen wir uns u.a. Grundlagen sozialer Bewegungs-, Protest- und Globalisierungsforschung , feministischen IB-Theorien, Ideen der Intersektionalität und Eurozentrismuskritik.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Frauenrechte und -bewegungen weltweit".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 06.10.2020, 00:01 to 01.11.2020, 23:59.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Potential participants are given additional information before enroling to the course.