Current page:
Study trip: Mittelalter-Exkursion: Zwischen Aostatal und Genfer See: Kultur und Herrschaft in Hochburgund (Transjuranien) während des Früh- und Hochmittelalters (Ü/Exk.-Mittelalter) - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Mittelalter-Exkursion: Zwischen Aostatal und Genfer See: Kultur und Herrschaft in Hochburgund (Transjuranien) während des Früh- und Hochmittelalters (Ü/Exk.-Mittelalter) Sion, Genf, Lausanne, Saint-Maurice, Romainmôtier, Payerne, Aosta u.a. (22.-29. März 2020)

General information

Course number 08
Semester WS 2019/20
Home institute Mittelalterliche Geschichte
Courses type Study trip in category Teaching
First appointment Fri , 15.11.2019 15:45 - 18:30, Room: (15.11. Vorbesprechung, Raum D, 2004)
Type/Form Vor-Ort-Seminar (Übung)
Participants Studierende der Studiengänge BA Geschichte, MA Historische Wissenschaften, Lehrämter Geschichte (vertieft sowie Unterrichtsfach), MA Interdisziplinäre Europastudien.
Pre-requisites Die Exkursionsteilnahme erfordert einen Unkostenbeitrag (siehe "Sonstiges). Interessierte Studierende sind gebeten, ihren Teilnahmewunsch möglichst frühzeitig dem Dozenten mitzuteilen. Anmeldungen zur Sprechstunde sind über die Profilseite von Prof. Dr. Thomas Krüger möglich.
Performance record Vorbereitend wird ein Exkursionsreiseführer mit Beiträgen der teilnehmenden Studierenden erstellt.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea Die Unterbringung während der Exkursion erfolgt in Häusern der Kurt-Bösch-Stiftung in Sion. Von dort aus werden die Besichtigungsorte mit den universitätseigenen Kleinbussen angefahren.
Folgender noch unverbindlicher Ablaufplan ist vorgesehen:
__________________________
Sonntag, 22. März 2020
8:00 Uhr Abfahrt an der Universität
13:30 bis 17:30 Uhr Solothurn, St. Ursenkathedrale
19:30 Uhr Ankunft in Sion
_________________________
Montag 23. März 2020
8:00 Uhr Abfahrt
9-11 Lausanne, Kathedrale Notre-Dame
13-17 Uhr Genf, Espace Saint-Pierre
Rückfahrt nach Sion
___________________________
Dienstag, 24. März 2020
9:00 Uhr Abfahrt
10-16 Uhr Abbaye de Saint-Maurice
Rückfahrt nach Sion
___________________________
Mittwoch, 25. März 2020
8:30 Uhr Abfahrt
10-17 Uhr Aosta, Kathedrale, Kathedralmuseum, Altstadt
Rückfahrt nach Sion
______________________________
Donnerstag, 26. März 2020
10-18 Uhr Sion, Valeriakirche, Historisches Museum, Altstadt
_________________________
Freitag, 27. März 2020
Abfahrt 9:00
10:30-14:00 Uhr Abbatiale de Romainmôtier
15:00-17:00 Uhr Abbatiale de Payerne
Rückfahrt nach Sion
__________________________
Samstag, 28. März 2020
8:00 Uhr Abfahrt
10:00-13:30 Uhr Thun, Historisches Museum und Altstadt
14-18 Uhr Bern, Historisches Museum und Altstadt
Rückfahrt nach Sion
__________________________
Sonntag, 29. März 2020
10:00 Uhr Abfahrt in Sion
14:00-16:30 Uhr Reichenau
Rückfahrt nach Augsburg (bis ca. 20:00 Uhr)
_______________________________________________
Unkostenbeitrag:
Die Teilnahme setzt die Zahlung eines Unkostenbeitrages für Fahrtkosten, Übernachtung, Gemeinschaftsverpflegung und Eintritte voraus. Dieser Beitrag ist auf 239 Euro pro Person begrenzt. Darüber hinausgehende Kosten werden aus Zuschüssen aus Studienmitteln der Fakultät finanziert. Mit Hilfe eines weiteren, noch nicht zugesagten Stiftungs-Zuschusses könnte sich die genannte Obergrenze des Kostenbeitrages noch reduzieren. Nach Vergabe der Teilnahmeplätze wird zunächst eine Anzahlung in Höhe von 65 Euro pro Person fällig, die im Falle einer späteren Absage wahrscheinlich nicht erstattet werden kann.

Lecturers

Times

Appointments on Friday. 15.11. 15:45 - 18:30

Course location

(15.11. Vorbesprechung, Raum D, 2004) Friday. 15.11. 15:45 - 18:30
(22.-29.03. Exkursion, ganztags) Sunday. 22.03. - Sunday. 29.03. 08:00 - 20:00

Fields of study

Comment/Description

Als Hochburgund oder Transjuranien wird ein zwischen dem Aostatal und der Aare gelegenes Teilgebiet des ehemaligen Burgunderreiches bezeichnet, in dem nach einer längeren Phase der Eingliederung ins Frankenreich im Jahre 888 eine eigenständige Königsherrschaft errichtet wurde. Die 931 als Tochter König Rudolfs II. von Hochburgund geborene und 962 zur Kaiserin gekrönte Adelheid war die vielleicht einflussreichste Herrscherin des europäischen Mittelalters. Aus mehreren hochburgundischen Orten sind Monumente und Überreste erhalten, die die die kulturelle Blüte und den politischen Rang des einstigen Königreiches während des Früh- und Hochmittelalters erahnen lassen. Ihre Analyse erfolgt auch unter Einbeziehung des landschaftlichen Umfeldes .

admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.

Registration mode

Die Anmeldung ist verbindlich, Teilnehmende können sich nicht selbst austragen.

attendance

Current number of participants 13
expected number of participants 13