Current page:
Lecture: Informatik 2 - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Informatik 2 Einführung in die Softwaretechnik

General information

Semester SS 2019
Home institute Lehrprofessur für Informatik
Courses type Lecture in category Teaching
First appointment Tue , 23.04.2019 10:00 - 11:30, Room: (HS I/C)
Participants Für die Teilnehmer aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik (WIN) nach PO 2008 entspricht eine Hälfte der Veranstaltung "Informatik 2" dem Prüfungsmodul "Einführung in die Softwaretechnik". Der prüfungsrelevante Vorlesungsinhalt wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Für die Teilnehmer aus dem Studiengang Geoinformatik (GIN) nach PO 2018 ist die Veranstaltung "Informatik 2" Teil des Prüfungsmoduls "Informatik 2 & Programmierkurs". Der zweite Teil dieses Moduls entspricht 2 Tagen des Programmierkurses in C, der immer im März angeboten wird. Beide Teile werden zusammengefasst in der Klausur geprüft (genaue Modalitäten werden in der Vorlesung und im Programmierkurs bekannt gegeben).
Pre-requisites Informatik 1
Learning organization ÜBUNGSBLÄTTER
Zur Vertiefung und praktischen Übung des Inhaltes aus den Vorlesungen werden Übungen angeboten. Es werden wöchentlich Übungsblätter mit Übungsaufgaben herausgegeben. Die Übungsblätter sollen von Woche zu Woche schriftlich bearbeitet und abgegeben werden. Dies soll in Teams von zwei bis drei Studierenden geschehen. Die abgegebenen Lösungsvorschläge werden innerhalb einer Woche von studentischen Tutoren korrigiert. In Übungsgruppen werden die Lösungsvorschläge der Teams besprochen und es können eigene Lösungsvorschläge vorgerechnet werden. Teams können nur gruppenintern gebildet werden und sollen über das ganze Semester zusammen bleiben.
- Ausgabe des ersten Übungsblatts: wird in der Vorlesung bekannt gegeben
- Erste Besprechung in der Übungsgruppe:wird in der Vorlesung bekannt gegeben

ANMELDUNG ZU ÜBUNGSGRUPPEN
Um an diesem Übungsbetrieb teilzunehmen, muss man sich anmelden. In der Anmeldephase gibt jeder Prioritäten für die verschiedenen angebotenen Übungstermine ab. Danach wird jeder Studierende unter Berücksichtigung der abgegebenen Prioritäten genau einer Übungsgruppe zugeteilt. Weitere Informationen dazu gibt es in der ersten Vorlesung in HS I (Geb. C) , in den Vorlesungsfolien unter "Dateien", in den Digicampus-Ankündigungen sowie per Rundmail an alle im Digicampus angemeldeten Teilnehmer.
- Anmeldephase zum Übungsbetrieb: wird in der Vorlesung bekannt gegeben
- Modalitäten der Anmeldung: wird in der Vorlesung bekannt gegeben
- Termine der Übungsgruppen: wird in der Vorlesung bekannt gegeben

BETREUTES PROGRAMMIEREN
- Inhalt: Bearbeiten zusätzlicher Übungs- und Programmier-Aufgaben mit Unterstützung und Abnahme durch Tutoren
- Modalitäten: keine Anmeldung erforderlich
- Termin: mittwochs 14:00 - 19:00 Uhr in den Räumen 1001N, 1002N und 1005N
- Beginn: wird in der Vorlesung bekannt gegeben

GLOBALÜBUNG
Zur Nachbereitung des Vorlesungs- und Übungsstoffs wird eine Globalübung angeboten.
- Inhalt: Zusätzliche Übungsaufgaben, Kurze Tests zur Selbstüberprüfung, Fragen zu Vorlesung und Übungsaufgaben
- Modalitäten: Keine Anmeldung erforderlich, Kein Vorrechnen, Keine Übungspunkte, Ersetzt nicht die Teilnahme an der Übungsgruppe
- Termin: Donnerstag, 14:00 - 15:30 Uhr im Raum 2045 N
- Beginn: wird in der Vorlesung bekannt gegeben

OFFENER INFORAUM
Bei Fragen zum Vorlesungsstoff und zu den Übungen wird zusätzlich eine Betreuung im offenen Inforaum angeboten (https://www.informatik.uni-augsburg.de/studium/Offener_Inforaum/).
- Betreuungstermine: wird in der Vorlesung bekannt gegeben
- Beginn: wird in der Vorlesung bekannt gegeben

SEMESTERAUFGABE
Freiwillige umfangreiche Programmieraufgabe, die zuhause durch die in den Übungsgruppen vorhandenen Teams bearbeitet wird. Modalitäten:
- Es ist ein vollständiges Anwendungsprogramm zu einer vorgegebenen Systembeschreibung zu implementieren.
- Ausgabe der Aufgabenstellung: Anfang Juni.
- Abgabe: Ende Juli.
- Bewertung erfolgt durch eine Abnahme.
- Die besten Programm erhalten eine Urkunde und einen kleinen Preis.
- Eine Teilnahme mit gutem Erfolg ist empfohlen, wenn man Tutor für Informatik 1 oder Informatik 2 werden möchte.

LEHRMATERIALIEN
Folgende Lehrmaterialien werden im Digicampus unter "Dateien" zur Verfügung gestellt:
- Vorlesungsfolien
- Übungsaufgaben und Musterlösungen
- Beispielprogramme und Beispielmodelle
Performance record Es wird eine Klausur zum Vorlesungsende im Sommersemester und eine Klausur im darauf folgenden Wintersemester (Wiederholungsprüfung) angeboten.

Klausur Sommersemester 2019
- Termin: 12.8.2019, 15:00-17:00 Uhr
- Ort: Mensa (Geb. M1), Jura-Hörsaal 1001 (Geb. H) und Jura-Hörsaal 1009 (Geb. H)

Klausur Wintersemester 2019/2020
- Termin: 7.10.2019, 17:00-19:00 Uhr
- Ort: Mensa M1 und/oder Hörsaal HS2 (Geb. C) bzw. Sigma-Hörsaal (Geb. SHS)

Klausurdauern:
- 120 Minuten (alle Informatik-Studiengänge außer WIN-Studiengang PO 2008 / Geoinformatik-Studiengang PO 2018)
- 150 Minuten (Geoinformatik-Studiengang PO 2018, 30 zusätzliche Minuten für Fragen zum Programmierkurs)
- 60 Minuten (WIN-Studiengang PO 2008, eine Hälfte des Vorlesungsinhalts wird geprüft)

Prüfungsanmeldung :
Man muss sich in STUDIS (Prüfungsverwaltungssystem des Prüfungsamts) zur Prüfung anmelden. Eine STUDIS-Anmeldung führt zur Bewertung auch bei Nicht-Teilnahme (als "nicht bestanden").
- STUDIS-Anmeldefrist Klausur SS19: 24.06.2019-04.07.2019 (jeweils 12:00 Uhr mittags)
- STUDIS-Anmeldefrist Klausur WS19/20: 13.09.2019-20.09.2019 (jeweils 12:00 Uhr mittags)

Prüfungsversuche:
- Je nach Studiengang unterscheiden sich die Anzahl der zur Verfügung stehenden Prüfungsversuche. Hier ist insbesondere die Orientierungsprüfung zu beachten (dazu bitte Prüfungsordnung lesen!)
- In manchen Studiengängen kann die Note in "Informatik 2" einmal verbessert werden (dazu bitte Prüfungsordnung lesen!)

Notenbonus:
- Es kann ein Notenbonus in Form einer Notenstufe (0,3) erworben werden durch das Erreichen von mindestens 48 Übungspunkten (WIN-Studierende PO 2008: 24 Übungspunkte).
- Der Notenbonus wird erst ab einer Klausurnote von 4,0 angerechnet und die Gesamtnote inklusive Notenbonus kann höchstens 1,0 betragen.
- Der erworbene Notenbonus kann nicht in zukünftige Semester übernommen werden und gilt ausschließlich für die Prüfungen im SS19 und WS19/20.

Übungspunkte
Übungspunkte können erworben werden durch
- Bearbeitung von Übungsaufgaben auf den Übungsblättern (maximal 1 Punkt pro Aufgabe, insgesamt 12 Übungsblätter zu je 4 Aufgaben)
- Vorrechnen von Aufgaben in den Übungsgruppen (maximal 1 Punkt pro Vorrechnen, insgesamt höchstens 12 Punkte)
- Teilnahme am Betreuten Programmieren (maximal 1 Punkt pro Tag, insgesamt voraussichtlich höchstens 12 Punkte)
- Abgabe der Semesteraufgabe (maximal 5 Punkte)

Klausurbewertung
- Die Klausur wird mit maximal 120 Punkten bewertet (WIN-Studierende PO 2008: 60 Punkte, Geoinformatik PO 2018: 150 Punkte)
- Aus der erreichten Punktzahl wird eine Note zwischen 1,0 und 5,0 errechnet.
- Die Klausur ist mit der Note 4,0 bestanden, wenn 50% der maximal möglichen Punkte erreicht worden sind.

Klausurmodalitäten:
- Studentenausweis und amtlicher Lichtbildausweis sind zur Klausur mitzubringen
- Alle Teilnehmer unterschreiben die Teilnehmerliste
- Es sind keine Hilfsmittel zugelassen (Disqualifikation)
- Es ist nicht gestattet, eine Kopie der Klausur anzufertigen (Disqualifikation)
- Die Arbeiten disqualifizierter Teilnehmer werden mit 5,0 bewertet und dem Prüfungsausschuss gemeldet
- Die Aufgaben sind selbständig zu erledigen. Kontaktaufnahme zu anderen Teilnehmern oder deren Unterlagen führen zur Disqualifikation
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea Lernziele:
Teilnehmer verstehen die folgenden wesentlichen Konzepte/Begriffe der Informatik auf einem grundlegenden, praxisorientierten, aber wissenschaftlichen Niveau: Softwareentwurf, Analyse- und Entwurfsmodell, UML, Objektorientierung, Entwurfsmuster, Grafische Benutzeroberfläche, Parallele Programmierung, persistente Datenhaltung, Datenbanken, XML, HTML. Sie können in Java oder einer ähnlichen objektorientierten Sprache überschaubare algorithmische Probleme lösen und nebenläufige Anwendungen mit grafischer Benutzerschnittstelle und persistenter Datenhaltung unter Berücksichtigung einfacher Entwurfsmuster und einer 3-Schichten-Architektur programmieren. Sie verstehen die diesen Programmiersprachen zugrundeliegenden Konzepte und Modelle und sind in der Lage, andere objektorientierte Programmiersprachen eigenständig zu erlernen.

Lecturers

Tutor

Times

Tuesday: 10:00 - 11:30, weekly (from 23/04/19)
Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (from 25/04/19)

Course location

(HS I/C) Tue.. 10:00 - 11:30 (13x)
Thu.. 10:00 - 11:30 (12x)
(Mensa M1, Jura 1001H und Jura 1009H) Monday. 12.08. 15:00 - 17:00

Fields of study

Comment/Description

Ziel der Vorlesung ist eine Einführung in die objektorientierte Entwicklung größerer Softwaresysteme, angefangen bei der Erstellung von Systemmodellen in UML bis zur Implementierung in einer objektorientierten Programmiersprache. Die Vorlesung bietet eine Einführung in folgende Themenbereiche:
- Softwareentwurf
- Analyse- und Entwurfsprozess
- Schichten-Architektur
- UML-Diagramme
- Objektorientierte Programmierung (Vererbung, abstrakte Klassen und Schnittstellen, Polymorphie)
- Entwurfsmuster und Klassenbibliotheken
- Ausnahmebehandlung
- Datenhaltungs-Konzepte
- Grafische Benutzeroberflächen
- Parallele Programmierung
- Programmieren in Java
- Datenbanken
- XML
- HTML

admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Informatik 2".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 01.02.2019, 00:00 to 30.04.2019, 23:59.

Registration mode

Die Anmeldung ist verbindlich, Teilnehmende können sich nicht selbst austragen.

attendance

Current number of participants 569