Digicampus
Exercises: Silberne Flotten. Maritime Welten, Kunst und Seefahrt im 16. Jahrhundert (LA, BA) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Exercises: Silberne Flotten. Maritime Welten, Kunst und Seefahrt im 16. Jahrhundert (LA, BA)
Subtitle Blockseminar in Kooperation mit dem Bayerischen Nationalmuseum, München
Course number 10
Semester SS 2024
Current number of participants 10
expected number of participants 15
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Exercises in category Teaching
Next date Wednesday, 05.06.2024 15:45 - 17:15, Room: 2105 Geb. D (44 Pl.) [PhilSoz]
Performance record Prüfung: Portfolio (5-8 Seiten/2 Wochen)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points s. Modulhandbuch

Rooms and times

2105 Geb. D (44 Pl.) [PhilSoz]
Wednesday, 17.04.2024, Wednesday, 05.06.2024, Wednesday, 19.06.2024 15:45 - 17:15
(Vor-Ort-Termin im Bayerischen Nationalmuseum in München)
Friday, 03.05.2024 10:30 - 17:00
(Vor-Ort-Termin im Bayerischen Nationalmuseum in München - Themensonntag Ausstellung: Traumschiffe der Renaissance)
Sunday, 09.06.2024 10:45 - 16:15
(D, 1087 a)
Wednesday, 12.06.2024 15:45 - 17:15

Module assignments

Comment/Description

Prüfung: Portfolio (5-8 Seiten/2 Wochen)
Diese Veranstaltung eignet sich für eine Berücksichtigung im Zertifikat Museum und Ausstellungswesen.

Mit der Seefahrt verbanden sich seit der Wende zur Neuzeit, insbesondere seit Beginn der europäischen Expansion in Asien und Amerika, mehr Perspektiven denn je, nicht nur für seefahrende Bewohner von Küstenregionen, sondern auch für Menschen des Binnenlandes fernab vom Meer, gerade auch in Augsburg oder Nürnberg. Die Übung vermittelt Kenntnisse zur Kulturgeschichte der Seefahrt im 16. Jahrhundert. Wir befassen uns mit dem Leben an Bord von Schiffen, mit Navigationstechnik, Seehandel, Piraterie, der Kriegführung auf See und den Anfängen der europäischen Expansion. Darauf aufbauend untersuchen wir maritime Metaphorik und Symbolik – bis hin zu ihrer Verwendung in der fürstlichen Tafelkultur: Für fürstliche und patrizische Auftraggeber fertigten z.B. die für ihre Kunstfertigkeit bekannten Augsburger Gold- und Silberschmiede vergoldete Miniatur-Silberschiffe, die bei Festlichkeiten prominente Plätze auf den Tafeln einnahmen und deren Rümpfe mit Wein befüllt werden konnten.

Die Übung geht anhand der aktuellen Sonderausstellung „Traumschiffe der Renaissance. Schiffspokale und Seefahrt um 1600“ (Bayerisches Nationalmuseum, München) nicht nur der Frage nach, warum man im 16. Jahrhundert aus Schiffen trank. Ein Teil der Sitzungen des Blockseminars wird im Bayerischen Nationalmuseum selbst stattfinden. Neben den goldenen Schiffen werden auch Seekarten, Reiseberichte, Gemälde, Schiffsmodelle und exotische Sammlungsobjekte am Original vorgestellt. Zugleich führt die Übung in die museale Konzeption und Vermittlung des kultur- und kunsthistorischen Themas ein und gibt damit auch Einblicke in das Berufsfeld Museum.

Admission settings

The course is part of admission "FNZ_SoSe24_VL/GK/HS MA Sumpf/Ü Flotten_zeitgest._Fachsem. ist 1".
The following rules apply for the admission:
  • The following conditions must be met for enrolment:
    Semester of study is 1
  • The enrolment is possible from 15.04.2024, 14:00 to 17.04.2024, 23:59.