Current page:
Proseminar: PS (B.A.): Von der Wunderkammer zum Humboldt-Forum – Museumsgeschichte gattungsübergreifend betrachtet - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung PS (B.A.): Von der Wunderkammer zum Humboldt-Forum – Museumsgeschichte gattungsübergreifend betrachtet

General information

Semester SS 2020
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Proseminar in category Teaching
Next appointment Thu , 04.06.2020 08:15 - 09:45
Performance record Die Form des Leistungsnachweises wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Hartung, Olaf: Kleine deutsche Museumsgeschichte. Von der Aufklärung bis zum frühen 20. Jahrhundert. Köln/Weimar/Wien 2010.
Heesen, Anke te: Theorien des Museums zur Einführung. Hamburg 2013.
Pomian, Krzysztof: Der Ursprung des Museums. Vom Sammeln. Berlin 1998.
Schmidt-Egger, Christine/Wapenhensch, Silke (Hg.): Volkskunde im Museum. Ein Auslaufmodell? (= Museum – Bulletin – Muzeum, Bd. 25). München 2017.
Tietmeyer, Elisabeth/Noack, Karoline/Redin, Jane (Hg.): Die Sprache der Dinge. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf die materielle Kultur. Münster/München 2010.
Vieregg, Hildegard: Museumswissenschaften. Eine Einführung. Paderborn 2006.
Walz, Markus (Hg.): Handbuch Museum. Geschichte – Aufgaben – Perspektiven. Stuttgart 2016.

Internetressourcen:
ICOM Deutschland e. V.: <http://www.icom-deutschland.de/> (13.01.2020).
Deutscher Museumsbund e. V.: <http://www.museumsbund.de/> (13.01.2020).
Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern: <http://www.museen-in-bayern.de/> (13.01.2020).
Miscellanea Sprechstunde:
Während des Online-Betriebs im SoSe 2020 per Mail oder telefonisch nach vorheriger Vereinbarung per Mail. Im Präsenzbetrieb gelten die auf der Homepage veröffentlichten Sprechzeiten.

Lecturers

Times

Thursday: 08:15 - 09:45, weekly (from 30/04/20)

Course location

Online-Lehre

Fields of study

Comment/Description

Museen sind Ausstellungsflächen, Bildungsinstitutionen und Speicher. Sie bewahren kulturell bedeutsame Gegenstände und lenken das kollektive Gedächtnis. Darüber hinaus bilden sie ein mögliches Berufsfeld für Kunst- und KulturwissenschaftlerInnen.
Das Seminar nimmt Geschichte, Ausprägungen und Funktionen von Museen in den Blick. Es betrachtet dabei zunächst Aspekte der Entwicklung des Museums von den Anfängen als Kunst- und Wunderkammer der Renaissance hin zur etablierten gesellschaftlichen Institution der Gegenwart. Zudem werden Prinzipien des Sammelns und von Sammlungen – öffentlicher wie privater – genauer unter die Lupe genommen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung und Unterscheidung einzelner Sammlungsgattungen und Museumstypen. Einblicke in die konkrete Museumsarbeit sowie gegenwärtige Tendenzen in Ausstellungs- und Vermittlungspraktiken bilden den thematischen Abschluss. Ziel der Veranstaltung ist es, einen einführenden Blick in die Institution Museum aus kulturwissenschaftlich-volkskundlichem Blickwinkel zu erhalten.

-----------
Nachtrag vom 9.04.2020:
Aufgrund der Entwicklungen um die Corona-Pandemie findet die Veranstaltung als Online-Kurs statt. Dies bedeutet, dass wir textbasiert über Digicampus arbeiten, aber auch über Konferenzschaltungen in Interaktion zueinander treten werden. Das genaue Vorgehen, den Ablauf und die zu erbringende Prüfungsleistung klären wir in der ersten Sitzung in Form eines virtuellen Meetings. Informationen dazu, wie der Zugriff erfolgt, werden kurz vor dem Treffen bereitgestellt.

admission settings

The course is part of admission "Aktuell Anmeldeset 2020".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 10.03.2020, 00:00 to 20.04.2020, 23:59.

attendance

Current number of participants 13
expected number of participants 25