Digicampus
Seminar: Geschlechtersensibler Religionsunterricht - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Seminar: Geschlechtersensibler Religionsunterricht
Subtitle Gender sensitive religious education
Course number 04-03-VN-00565
Semester WS 2020/21
Current number of participants 6
expected number of participants 8
Home institute Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri., 12.03.2021 13:00 - 19:00, Room: (Das Seminar findet in der Lernwerkstatt, Eichleitnerstr., Gebäude F, Raum 109 statt)
Participants Das Seminar richtet sich an alle Studierenden der Evangelischen Theologie, die sich mit ihrer Anmeldung in studis dazu bereit erklären, neben der regelmäßigen (max. zwei Fehlsitzungen) und aktiven Seminarteilnahme (Beteiligung an Diskussionen. Unabdingbare Teilnahmevoraussetzung ist neben der Übernahme eines Referats die gründliche Lektüre der Texte und die aktive Teilnahme an der Seminardiskussion.
Pre-requisites Anmeldung online zur Veranstaltung im digicampus sowie Anmeldung zur Modulabschlussprüfung bei STUDIS.
Learning organisation Die Lehrveranstaltungen der Evangelischen Theologie - Religionspädagogik bieten die Möglichkeit einer gezielten, fachlich betreuten und thematisch vertieften Vorbereitung auf die Modulprüfungen und das erste Staatsexamen und fördern nicht zuletzt die Einübung von fachspezifischen unverzichtbaren methodischen Kompetenzen. Deshalb ist der Besuch dringend zu empfehlen. Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten und teilnehmen, geschieht dies unter den von dem/der Dozent*in getroffenen Bedingungen.
Diese Bedingungen lauten in den Seminaren am Lehrstuhl Evangelische Theologie - Religionspädagogik:
Eine Seminarteilnahme ist nur als ganze möglich, d.h. der/die Teilnehmende verpflichtet sich zur regelmäßigen Anwesenheit. [Fehlzeiten bis zu zwei Sitzungen sind möglich – bei bis zu zwei weiteren (begründeten) Fehlzeiten können die fehlenden Kenntnisse und Kompetenzen mittels je eines Essays nachgewiesen werden.]
Performance record Modulgesamtprüfung: Hausarbeit (mit unterschiedlichen Fragestellungen: a) über ein ausgewähltes Thema aus einem Modulbereich [Umfang: 12-15 Seiten] und b) zu je einem weiteren Thema aus jedem Modulbereich [Umfang jeweils 2-3 Seiten]).
Es besteht die (freiwillige) Möglichkeit, die einzelnen Aufgabenstellungen zu zeitlich getrennten Prüfungsterminen zu erbringen.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Wird rechtzeitig in digicampus eingestellt.
Miscellanea Das Blockseminar findet zu folgenden Terminen statt: 01.; 02.; 08.; und 09.10.2020

Course location / Course dates

(Das Seminar findet in der Lernwerkstatt, Eichleitnerstr., Gebäude F, Raum 109 statt) Friday. 12.03.21 13:00 - 19:00
Saturday. 13.03.21 09:00 - 18:00
Friday. 19.03.21 13:00 - 19:00
Saturday. 20.03.21 09:00 - 18:00

Module assignments

Comment/Description

In verschiedenen Studien konnte gezeigt werden, dass Jungen und Mädchen im Jugendalter die Themen Glaube und Religion tendenziell unterschiedlich erfahren: So werden Mädchen überwiegend mit männlichen Gestalten der Bibel oder der Kirchengeschichte wie beispielsweise Abraham, Mose, Jesus oder auch Martin Luther konfrontiert und auch das Gottesbild ist in der Regel männlich konnotiert. Weibliche Identifikationsfiguren werden dabei häufig nur am Rande behandelt. Doch auch für Jungen ist der Zugang zu religiösen Themen oft nicht leicht: Gespräche über eigene Glaubensvorstellungen werden oftmals unter Mädchen, kaum jedoch unter Jungen geführt. Jungen fallen im Religionsunterricht tendenziell negativer auf und Themen wie Frieden, Vergebung und Gerechtigkeit werden wie auch das Sprechen über die eigenen Gefühle oder gar das Ausmalen eines Mandalas häufig als unmännlich erfahren.
In diesem Seminar soll der Blick auf vorliegende geschlechtstypische Unterschiede geschärft werden, um der Forderung nach Differenzierung bestmöglich gerecht werden zu können. Es soll gezeigt werden, wie das Thema Geschlecht in den Fachbereichen der Biologie und der Sozialwissenschaften begründet ist, welche geschlechtstypischen Unterschiede in Bezug auf den Religionsunterricht wirkmächtig sind und durch welche Herangehensweisen ein Religionsunterricht gestaltet werden kann, der sowohl den Bedürfnissen der Mädchen als auch der der der Jungen gerecht wird.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Geschlechtersensibler Religionsunterricht".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 14.09.2020, 00:01 to 25.10.2020, 23:00.