Current page:
Exercises: Pierre Bourdieu. Theorie der Praxis - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Pierre Bourdieu. Theorie der Praxis

General information

Semester WS 2019/20
Home institute Europäische Regionalgeschichte sowie Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte
Courses type Exercises in category Teaching
First appointment Fri , 08.11.2019 10:00 - 18:00, Room: (D 2122)
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Bourdieu, Pierre: Ökonomisches Kapital – Kulturelles Kapital – Soziales Kapital; in: Pierre Bourdieu: Die verborgenen Mechanismen der Macht, hg. von Margareta Steinrücke, Hamburg 2005, S. 49–79.

Ders.: Entwurf einer Theorie der Praxis. Auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft, Frankfurt am Main 1976
Fuchs-Heinritz, Werner/König, Alexandra: Pierre Bourdieu. Eine Einführung, Konstanz/München 2011.

Schneider, Norbert: Praxeologie als Epistemologie des Sozialen. Pierre Bourdieu; in: ders.: Erkenntnistheorie im 20. Jahrhundert. Klassische Positionen, Stuttgart 1998, S. 219–227.
Miscellanea Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail.
ECTS points siehe Modulhandbuch

Lecturers

Times

Appointments on Friday. 08.11. - Saturday. 09.11., Friday. 22.11. - Saturday. 23.11. 10:00 - 18:00

Course location

(D 2122) Friday. 08.11. - Saturday. 09.11. 10:00 - 18:00
(BCM 8013) Friday. 22.11. - Saturday. 23.11. 10:00 - 18:00

Fields of study

Comment/Description

Das Verhältnis von Subjektivität und Objektivität bleibt eine Grundfrage für Historikerinnen und Historiker: Wie stehen Person und Struktur im vergangenen Geschehen zueinander, wie in der historiographischen Darstellung? Und was ergibt sich daraus für die Objektivität geschichtswissenschaftlicher Erkenntnis?
Um solche Selbstreflexion bemühen wir uns anhand von Texten des französischen Soziologen Pierre Bourdieu. Seine Begriffe erlauben das Abstrahieren von der Quellensprache zur Analyse einer historischen Konstellation, ohne die Subjektivität des Geschehens, der Quellen und der Analyse zu verleugnen.
Die Teilnehmenden sollen die Anwendbarkeit von Bourdieus Instrumentarium auf selbstgewählte Forschungsthemen ausprobieren.

admission settings

The course is part of admission "Reguläre Studenten/Zeitgesteuert+Teilnehmerbeschränkung/WiSe_19/20".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 03.09.2019, 08:00 to 27.09.2019, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 01.10.2019, 08:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • This setting is active from 03.09.2019 08:00 to 27.09.2019 23:59
    These conditions are required for enrollment:
    Semester of study at least 2

attendance

Current number of participants 6
maximum number of participants 20