Current page:
Seminar: Ursprung und Geschichte der christlichen Wallfahrt in der Antike - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Ursprung und Geschichte der christlichen Wallfahrt in der Antike

General information

Course number 01 025
Semester WS 2015/16
Home institute Kirchengeschichte, u. b. B. der Alten Kirchengeschichte und Patrologie
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Tue , 13.10.2015 11:45 - 13:15, Room: (D/1089)
Participants Diplom
Magister Theologiae
Lehramt Gymnasium und Realschule
Master of Education
Performance record Referat und Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Modul (veraltet; neu: Modulverzeichnissuche bzw. LV-Gruppen-Zuordnung) Magister Theologiae:
- Theologie im Diskurs I,2: Historische Theologie
- Theologie im Diskurs II: Forschung und Spezialisierung
Lehramt:
- RS: Wahlpflichtmodul (2008), Aufbaumodul 05: Wahlpflichtmodul (2012)
- Gy: Aufbaumodul 05: Wahlpflichtmodul
- Gy: Vertiefungsmodul 3: Freies Modul
Master of Education:
- Profilbildung Katholische Theologie 2
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise H. DONNER, Pilgerfahrt ins Heilige Land. Die ältesten Berichte christlichen Palästinapilger (4. - 7. Jahrhundert), Stuttgart 1979. — P. MARAVAL, Lieux saints et pèlerinages d'Orient. Histoire et géographie des origines à la conquête arabe, Paris 1985. — G. RÖWEKAMP, Aetheria. Itinerarium, (FC 20), Freiburg 1995. — M. DIETZ, Wandering monks, virgins, and pilgrims. Ascetic travel in the Mediterranean world, A.D. 300-800, University Park, Penn., 2005. — A. HARTMANN, Zwischen Relikt und Reliquie. Objektbezogene Erinnerungspraktiken in antiken Gesellschaften, (Studien zur Alten Geschichte 11), Berlin 2010.

Lecturers

Times

Tuesday: 11:45 - 13:15, weekly (from 13/10/15)

Course location

(D/1089)

Fields of study

Comment/Description

Trotz antiker und jüdischer Vorbilder ist die Idee der Pilger- oder Wallfahrt in den ersten drei Jahrhunderten des Christentums nicht stark präsent. Erst im vierten Jahrhundert beginnt die christliche Pilgerreise ihren Aufschwung zu nehmen, so dass sich in der Spätantike ein blühendes Wallfahrtswesen im gesamten Mittelmeerraum entwickelt. Die bevorzugten Ziele waren einerseits die Stätten der Heilsgeschichte im Heiligen Land, andrerseits aber auch die Gräber der Apostel oder von heiligen Männern und Frauen wie z. B. der hl. Thecla in Isaurien oder des hl. Menas bei Alexandria. Aber auch zu noch lebenden Personen pilgerten antike Christinnen und Christen, und zwar bis hin zu hohen Bematen und selbst Kaisern, wie zu Symeon Stylites oder Johannes von Lykopolis.

Bitte beachten Sie die Angaben zu Abgabeterminen, Fristverlängerung und formaler Gestaltung der Arbeit auf der Homepage der Fakultät unter "Studium". Sie finden die Angaben bei dem jeweiligen Studiengang unter dem Punkt "Modulprüfungen".

admission settings

The course is part of admission "WS14-15_Seminare".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 31.08.2015, 08:00 to 02.10.2015, 23:00.

attendance

Current number of participants 8