Digicampus
Advanced seminar: HS (M.A.): Corona, Kultur und Gesellschaft - Ein kulturwissenschaftlicher Blick auf das polarisierende Spannungsfeld zwischen Social Distancing, Protest-Partys und Pandemiegeschehen - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester WS 2020/21
Current number of participants 11
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Advanced seminar in category Teaching
Next date Mon , 01.02.2021 10:15 - 11:45
Pre-requisites keine Erstsemester, aktive Teilnahme durch Erledigung von Hausaufgaben
Performance record schriftliche Hausarbeit
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea Sprechstunde nach Vereinbarung

Course location / Course dates

n.a Monday: 10:15 - 11:45, fortnightly
(Zoom Sitzung) Tuesday. 03.11.20 10:15 - 11:45

Module assignments

Comment/Description

Der Alltag der Menschen wird derzeit durch die Corona-Pandemie stark verändert und Vieles, was bisher üblich war, ist nicht mehr möglich. Durch die Krise im Alltag suchen die Menschen neue Ordnungen und Strukturen und verhandeln neue Verhaltensweisen. Diese in viele Lebensbereiche greifenden Aushandlungs- und Neuorientierungsprozesse laufen nicht reibungslos und lassen durchaus Spannungen zu Tage treten. Neues muss getestet und ausprobiert werden, Vorschläge werden für gut befunden oder in Frage gestellt. Der Spagat zwischen Anpassungsvorgängen, Neuorientierungen und den Ängsten, Sorgen, Emotionen sowie das Vertrauen auf andere Meinungen oder das Gefühl des Ausgeliefertseins, ist nicht nur eine individuelle und persönliche Herausforderung, sondern eine gesellschaftliche und dazu noch eine globale. In der Meinungs- und Deutungsvielfalt zu dieser unbekannten Situation brechen schwelende und neue Konflikte auf, die sich in politischen, gesellschaftlichen und auch privatem Rahmen manifestieren und gelöst werden müssen. Im Seminar wollen wir vor allem den größeren Rahmenbedingungen nach Meinungsbildung und Verhaltensformen nachgehen. Welche Maßnahmen fanden Zustimmung und konnten gut umgesetzt werden? Wie und warum kommt es zu Widerständen, die sich etwa in Protest-Partys oder Verschwörungstheorien zeigen? Welche Rollen spielen dabei beispielsweise Medien und Soziale Netzwerke? Die Lehre wird online stattfinden und neben asynchronen Elementen auch synchrone enthalten. Das heißt, neben Arbeitsaufträgen, die schriftlich einzureichen sind, „treffen“ wir uns in einigen Onlinesitzungen. Dort können dann Kurzpräsentationen Ihrerseits vorgenommen werden. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. Die erste Onlinesitzung findet in der ersten Semesterwoche (Anfang November) statt. Zudem werden Onlinesprechstunden nach Bedarf angesetzt.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldeset Wintersemester 20/21".
Die Anmeldung erfolgt über digicampus und durch Anwesenheit in der ersten Sitzung. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl bei den einzelnen Lehrveranstaltungen begrenzt ist! Bindend für die definitive Teilnahme ist die Anwesenheit in der ersten Sitzung, in der die endgültige Teilnehmerliste erstellt wird! Bitte überprüfen Sie die Modulsignaturen Ihres Seminars. Nachträgliche Änderungen sind nicht mehr möglich.
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 22.09.2020, 00:00 to 06.11.2020, 23:59.