Current page:
Proseminar: PS (B.A.) "Kleider machen Leute" - über die Aussagekraft und Symbolsprache von Kleidung. - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung PS (B.A.) "Kleider machen Leute" - über die Aussagekraft und Symbolsprache von Kleidung.

General information

Semester SS 2020
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Proseminar in category Teaching
Next appointment Wed , 03.06.2020 08:15 - 09:45
Performance record Die Form des Leistungsnachweises wird zu einem
späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise -Weber, Sandra/ Mitchell, Claudia (Hg.): Not just any dress. Narratives of memory, body and identity. (=Studies in the Postmodern Theory of Education, Bd. 220), New York 2004.
-Mentges, Gabrielle (Hg.): Kulturanthropologie des Textilen. (=Dortmunder Reihe zu kulturanthropologischen Studien des Textilen), Bamberg 2005.
Miscellanea Sprechstunde: nach Vereinbarung
Mail: alexandra.hohenester@philhist.uni-augsburg.de

Lecturers

Times

Wednesday: 08:15 - 09:45, weekly (from 29/04/20)

Course location

Online Lehre

Fields of study

Comment/Description

Inhalt: Kleider machen Leute und obliegen damit einer ganz eigenen Wahrnehmung. Die Qualität, modische Aktualität und auch farbliche Ausgestaltung der Kleidung sagt so einiges über ihren Träger aus. Bewusst oder unbewusst. Sie kann nicht nur Ausdruck einer bestimmten Szene- oder Gruppenzugehörigkeit sein, sondern auch als Ausgrenzungsmerkmal fungieren. Welche Bedeutungen und Aussagekraft kann Kleidung zugeschrieben werden? Als identitätsstiftender Träger kann Kleidung aus kulturwissenschaftlicher Perspektive in den unterschiedlichsten Bereichen untersucht werden. Ob das Verkleiden zu Halloween oder Fastnacht, historische Luxus- und Kleiderordnungen zur Reglementierung, spezifische Arbeits- oder Ritualkleidungen oder Symbole, Materialien und Farben, die Aufschluss über die Gruppenzugehörigkeit geben, zeigen die breite Fächerung des Forschungsfeldes auf.

admission settings

The course is part of admission "Aktuell Anmeldeset 2020".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 10.03.2020, 00:00 to 20.04.2020, 23:59.

attendance

Current number of participants 20
expected number of participants 25