Current page:
Seminar: One World, One Peace? - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

One World, One Peace? Friedensvorstellungen im Konflikt.

General information

Course number 040302-0003
Semester WS 2019/20
Home institute Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Thu , 17.10.2019 11:45 - 13:15, Room: 2103 Gebäude D
Type/Form TM 5
Pre-requisites Für das Seminar sind vereinzelt körperorientierte Methoden (Theater) vorgesehen.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Weitere Unterrichtssprache(n) Die Lektüre englischsprachiger Texte ist vorgesehen.

Lecturers

Times

Thursday: 11:45 - 13:15, weekly (from 17/10/19)
Appointments on Thursday. 28.11. 14:00 - 18:30

Course location

2103 Gebäude D Thu.. 11:45 - 13:15 (15x)
(2105 in Gebäude J (WiWi - Fakultät)) Thursday. 28.11. 14:00 - 18:30

Fields of study

Comment/Description

Gibt es einen Weltfrieden, der auf Konflikte in der Weltgesellschaft eine Antwort verspricht? Ein Lernziel dieses Seminars ist es, universalistische Friedensperspektiven in ihrer epistemischen Gewalt zu entlarven und die eigenen Friedensvorstellungen kritisch zu hinterfragen. Lektüregrundlage bilden dazu neben friedensphilosophischen Texten auch dekoloniale und feministische Perspektiven. Dabei wird ein weiterer Schwerpunkt auf solche Konfliktkonstellationen gelegt, die aus verschiedenen und divergierenden Friedensvorstellungen resultieren können.

In diesem Seminar wenden wir uns außerdem kulturell und historisch verschiedenen Friedensvorstellungen zu und betrachten ihre Einflüsse auf Konfliktbearbeitungsstrategien analytisch anhand ausgewählter Fallbeispiele.
Neben der kognitiven Dimensionen der Auseinandersetzung mit vielen und konfligierenden Friedensvorstellungen, ist im Seminar auch vorgesehen, verkörperte Methoden aus der Theaterarbeit zu nutzen, um uns Friedensvorstellungen in ihrer Erlebbarkeit anzunähern.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Die endgültige Zuordnung erfolgt nach der ersten Sitzung.

attendance

Current number of participants 26