Current page:
Lecture: Exegese ausgewählter Texte aus dem Buch Ijob - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Exegese ausgewählter Texte aus dem Buch Ijob

General information

Course number 01 004
Semester WS 2019/20
Home institute Alttestamentliche Wissenschaft
Courses type Lecture in category Teaching
Next appointment Thu , 17.10.2019 10:00 - 11:30, Room: (D 2126)
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lecturers

Times

Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (from 17/10/19)

Course location

(D 2126)

Fields of study

Comment/Description

Ijob und seine sprichwörtliche Frömmigkeit sind bekannt. Als Unglück auf Unglück über ihn hereinbricht (die sog. Hiobsbotschaften), begehrt er nicht auf, sondern fügt sich als „frommer Dulder“ in sein Schicksal: „Der Herr hat gegeben, der Herr hat genommen; gelobt sei der Name des Herrn“ (Ijob 1,21). Innerhalb dieser bekannten Rahmenerzählung vom Dulder Ijob (Ijob 1,1-2,10 und 42,7-17) erscheint allerdings ein anderes, deutlich abweichendes Bild von ihm: Ijob als Leidender, der sucht und ringt, der klagt und anklagt. Der Großteil des Buches Ijob bringt eine intensive Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Unglück und den Leiden Unschuldiger. In Konfrontation mit seinen Freunden und im Ringen mit seinem Gott sucht Ijob klagend und streitend sein rätselhaftes Los zu verstehen und zu bewältigen. Die Vorlesung will die verschiedenen Seiten des Ijob-Buches und seiner Botschaft erschließen. Sie geht der Vorgeschichte (vgl. die sog. Auseinandersetzungsliteratur im alten Orient) wie der Wirkungsgeschichte der Gestalt des Ijob nach (z.B. in Ikonographie, Literatur und Musik) und fragt nach der Bedeutung des so benannten Buches für uns heute.

Zur Vorbereitung empfohlen: (Mehrmalige) Lektüre des Buches Ijob; Wiederholung der Einleitungsfragen (z.B.: TRE 15, 360-380; NBL Bd. 2, Sp. 214-219; LThK 5, Sp. 414-416; ferner eine der bekannten Einleitungen in das Alte Testament, z.B. W.H. Schmidt, O. Kaiser, E. Zenger, J.C. Gertz).

Die Veranstaltung kann im Freien Bereich des Lehramtes (LPO 2012) - mit Ausnahme des Lehramtes an Gymnasien und für das Lehramt "Katholische Religionslehre" Didaktikfach (FB-GsDF-kre-01; FB-HsDF-kre-01 ) - angerechnet werden. Eine Anerkennung für das Lehramt an Gymnasien und für das Lehramt "Katholische Religionslehre"-Didaktikfach (FB-GsDF-kre-01; FB-HsDF-kre-01 ) ist nicht möglich.

admission settings

The course is part of admission "Vorlesungen und Kurse WS 2019-20".
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 03.09.2019, 08:00 to 25.10.2019, 20:00.

attendance

Current number of participants 25