Current page:
Lecture: Unternehmensführung & Organisation I (Vorlesung) - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten. Online/Digitale Veranstaltung Unternehmensführung & Organisation I (Vorlesung)

General information

Semester WS 2019/20
Home institute Prof. Dr. Erik E. Lehmann - Unternehmensführung und Organisation
Courses type Lecture in category Teaching
First appointment Thu , 24.10.2019 10:00 - 11:30, Room: (Gebäude K - Raum 1002)
Participants Ab dem 4. Semester
Learning organization Übergeordnete Zielsetzung der Veranstaltung ist es, ein Verständnis für die Kontrolle von Unternehmen und die dadurch bedingten Einflüsse auf die Unternehmensstrategie und die organisatorische Gestaltung zu erlangen. Unter „Corporate Governance“ werden in diesem Zusammenhang alle Maßnahmen verstanden, die einem Investor eine „hinreichende“ Verzinsung seines eingesetzten Kapitals sichern. Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass die meisten Unternehmen von Managern geführt werden, die nicht Eigentümer des Unternehmens sind. Dadurch entsteht ein Interessenkonflikt, der zu Lasten der Investoren führen kann. Als Mechanismen, um die Interessen der Manager mit denen der Investoren in Einklang zu bringen, werden anreizkompatible Verträge und Eigentumsanteile für Manager diskutiert, sowie die mögliche Disziplinierung durch drohende Übernahmen, den Produktmarkt und der Einfluss von Banken und Großaktionären im Aufsichtsrat.

Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen den Studierenden dieser Interessenkonflikt und seine Auswirkungen dargelegt werden. Anschließend werden die einzelnen Mechanismen und ihre Wirkungsweisen analysiert. Den Studierenden soll verdeutlicht werden, dass kein optimaler Mechanismus zur Disziplinierung von Managern existiert, sondern dass jeder Mechanismus mit Kosten verbunden ist, die ebenfalls zu einem nicht wünschenswerten Ergebnis führen können. Abschließend wird diskutiert, welche Interessen in einem Unternehmen vordergründig zu schützen sind. Insbesondere steht der Interessenkonflikt zwischen Eigenkapitalgebern, Banken und Arbeitnehmern im Vordergrund.
Performance record Klausur
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Lecturers

Times

Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (from 24/10/19)

Course location

(Gebäude K - Raum 1002)

Fields of study

Comment/Description

- Einführung und Motivation
- Grundlegende Beobachtungen und Theorien
- Entwicklung verschiedener Corporate Governance Kodices
- Shareholder & Stakeholder
- Manager und marktliche Disziplinierung
- Vertragliche Mechanismen der Corporate Governance – Disziplinierung durch anreizkompatible Entlohnung
- Unternehmensinterne Mechanismen der Corporate Governance – der Aufsichtsrat als Institution der Kontrolle
- Corporate Social Responsibility and Corporate Citizenship

attendance

Current number of participants 356