Digicampus
Exercises: Museum 360° - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird als Hybrid/gemischt abgehalten.

General information

Subtitle Wie digital darf und soll Kultur sein?
Semester SS 2021
Current number of participants 5
expected number of participants 6
Home institute Klassische Archäologie
participating institutes Kunst- und Kulturgeschichte
Courses type Exercises in category Teaching
Preliminary discussion Fri , 16.04.2021 14:15 - 15:45
First date Fri , 16.04.2021 14:15 - 15:45, Room: (Zoom Meeting)
Learning organization Übung: Workload = 4LP (entspricht: 120 Stunden)
- 30 Stunden: Teilnahme an den Sitzungen
- 15 Stunden: Vor- und Nachbereitung der Sitzungen
- 15 Stunden: Lektüre von Primär- und Sekundärliteratur
- 60 Stunden: Erbringung von Studienleistungen
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird als Hybrid/gemischt abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 4

Course location / Course dates

((Zoom Meeting)) Friday: 10:15 - 11:45, fortnightly (2x)
Friday. 07.05.21 12:15 - 13:45
Friday. 04.06.21 10:15 - 11:45
Friday. 16.07.21 10:15 - 13:45
(Zoom Meeting) Friday. 16.04.21 14:15 - 15:45
(Römermuseum Augsburg) Friday. 18.06.21 10:15 - 13:45

Module assignments

Comment/Description

Die Digitalisierung archäologischer und kulturhistorischer Museen ist eine überaus aktuelle Entwicklung des 21. Jahrhunderts, bei der es von der Aufarbeitung von Sammlungsbeständen bis hin zur Frage des „Überlebens“ von Museen geht. Ganz grundlegende und alltägliche Herausforderungen der Museumslandschaft fließen in Überlegungen zu beispielsweise einem konzipierten Online-Auftritt mit ein, wie schwankende Besucherzahlen oder neue Zielgruppen-Akquise, während auch den Besuch vor Ort unterschiedlichste Medien begleiten. Die Diskussion, wie digital kulturelle Einrichtungen heutzutage sein dürfen und sollen, ist sicherlich durch die Corona-bedingten Schließungen im Jahr 2020 brisanter geworden, doch tatsächlich ist die Frage nach der (digitalen) Zukunft von Museen eine altbekannte.
In der Übung widmen wir uns daher auf empirischer Weise drei Untersuchungspunkten rund ums Museum: 1) Vermittlung und Erfahrungswerte, vor Ort und digital. 2) Konzeption, vor Ort und digital. 3) neue Forschungsmethoden und Medien beim Webauftritt. Ausgehend von persönlichen Erfahrungsberichten und Online-Recherchen werden Aspekte eines (digitalen) Museumskonzepts erarbeitet sowie eigene Erkenntnisse zu immersiven und interaktiven Faktoren reflektiert. Begleitet wird der theoretische Teil von einem Praxis-Block vor Ort im Museum: Teilnehmende werden digitale Panorama-Aufnahmen in Ausstellungsräumen erstellen. Ziel der Übung ist es, dass Teilnehmende nicht nur selbst aktuell gefragte Panoramen kennenlernen, sondern auch stärker deren konzeptionelle Einbindung vor dem Hintergrund aktueller Digitalisierung reflektieren.
Der Kurs ist in mehrere Blockveranstaltungen via Zoom strukturiert sowie einem praktischen Teil vor Ort im Museum, wo die Erstellung von Panorama-Aufnahmen getestet und durchgeführt wird. Den aktuellen Vorgaben der Universität Augsburg und des Museums folgend ist die Arbeit im Museum in Präsenz einzeln mit der Dozentin oder in kleinen Gruppen unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen geplant.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung mit Passwort: Museum 360°".
Settings for unsubscribe:
  • Password required.