Digicampus
Seminar: Berufswerkstatt (Geschichtskultur): Technikgeschichte und Geschichtskultur (DID) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course name Seminar: Berufswerkstatt (Geschichtskultur): Technikgeschichte und Geschichtskultur (DID)
Semester WS 2017/18
Current number of participants 3
maximum number of participants 25
Home institute Didaktik der Geschichte
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon., 23.10.2017 10:00 - 11:30, Room: (D 2005)
Pre-requisites siehe aktuelles Modulhandbuch
https://www.uni-augsburg.de/mhb/
Performance record siehe aktuelles Modulhandbuch
https://www.uni-augsburg.de/mhb/
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Gleitsmann, Rolf-Jürgen; Kunze, Rolf-Ulrich; Oetzel, Günther (Hrsg.): Technikgeschichte. Konstanz 2009 [UTB 3126]

Commandeur, Beatrix; Gottfried, Claudia; Schmidt, Martin: Industrie- und Technikmuseen. Historisches Lernen mit Zeugnissen der Industrialisierung, Schwalbach/Taunus 2007.

Course location / Course dates

(D 2005) Monday: 10:00 - 11:30, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Diese Veranstaltung ist nicht für Studierende der Lehrämter ausgewiesen!

Bitte nehmen Sie unbedingt an der ersten Sitzung dieser Veranstaltung teil, auch wenn Sie keinen bestätigten Platz erhalten haben, sondern auf der Warteliste stehen!

Wenn Sie einen bestätigten Platz in der Veranstaltung haben sollten, aber nicht an diesem Seminar teilnehmen werden, melden Sie sich bitte wieder umgehend ab, um Ihren Platz für eine/n Kommilitonin/en freizugeben! Aufgrund der Knappheit der Seminarplätze ist das von großer Wichtigkeit.

Das Seminar beschäftigt sich mit Technikgeschichte und Geschichtskultur und stellt speziell die Industrie- und Technikmuseen in den Mittelpunkt. Die Öffentlichkeit hat die Industrie- und Technikmuseen zunehmend als wichtige Exkursions-/Lern-/-Freizeitorte entdeckt. Aber was leisten die Museen und wie lassen sich deren Angebote mit den Erfordernissen der jeweiligen Zielgruppen in Einklang bringen? – Neben der Auseinandersetzung mit Grundfragen der Wirtschafts- und Technikgeschichte, steht die Befragung der Bildungsangebote der deutschen Industrie- und Technikmuseen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Dabei werden sowohl fachwissenschaftliche als auch fachdidaktische Positionen erarbeitet und zu Grunde gelegt. Eingeschlossen ist ebenfalls die Auseinandersetzung mit u.a. Lehrplanvorgaben, den Schulbüchern, Populärmagazinen und anderen Medien zur Vermittlung von Technikgeschichte. Im Rahmen der Veranstaltung wird eine Exkursion in ein Technikmuseum konzipiert und durchgeführt werden.

"LP"-Verteilung:
1 LP: Besuch der Seminarsitzungen
2 LP: Lektüre und Aufbereitung der zu lesenden Sekundärliteratur
4 LP: Vorbereitung und Ausführung der Hausarbeit

Die Prüfungsformen sind: Portfolio und Hausarbeit.

(Aufgrund des kooperativen Charakters dieser Lehrveranstaltung kann der Studienerfolg nur bei regelmäßiger Anwesenheit gewährleistet werden.)

Admission settings

The course is part of admission "Seminare WS 17/18".
Weitere Plätze werden evtl. über Wartelisten zur Verfügung gestellt.
The following rules apply for the admission:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 26.09.2017 on 12:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 04.09.2017, 00:01 to 22.09.2017, 23:59.
  • This setting is active from 01.09.2017 00:00 to 27.09.2017 00:00.
    The following conditions must be met for enrolment:
    Semester of study at least 2