Current page:
Seminar: Umweltbildung durch Aikido - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Umweltbildung durch Aikido Ressourcenschonung und die Erzeugung von Synergien

General information

Semester WS 2019/20
Home institute Dekanat
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Fri , 24.01.2020 09:00 - 18:00, Room: (Raum 202, Gebäude F1, Eichleitnerstraße 30, Alte Universität, 86159 Augsburg)
Type/Form Verhaltenstraining
Participants Studierende des Studiengangs Umweltethik
Pre-requisites Die Teilnahme am Kurs setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus. Sportliche Fitness ist für die Körperübungen wünschenswert, aber nicht erforderlich.
Performance record Die Modulabschlussprüfung kann im Rahmen einer 20-seitigen Hausarbeit abgelegt werden.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Werden im Seminar gegeben
Miscellanea Körperübungen aus der Bewegungskunst des Aikido stellen während des Kurses eine zentrale Methode des handlungs- und erfahrungsorientierten Lernens dar. Die Teilnehmer werden daher gebeten, lockere Bekleidung (T- oder Sweatshirt, Turn- oder Jogginghose) sowie etwas zum Trinken mitzubringen. Wer einen eigenen Kampfkunst-Anzug (Keikogi) besitzt, kann diesen gerne tragen.
ECTS points 8 ECTS (ohne Prüfung: 4 ECTS)

Lecturers

Times

Appointments on Friday. 24.01. - Saturday. 25.01., Saturday. 01.02. 09:00 - 18:00

Course location

(Raum 202, Gebäude F1, Eichleitnerstraße 30, Alte Universität, 86159 Augsburg)

Fields of study

Comment/Description

Aikido ist eine fernöstliche Kampf- und Bewegungskunst, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von dem Japaner Morihei Uyeshiba (1883-1969) entwickelt wurde. Der Sinn von Aikido erschließt sich, wenn man den Begriff in seine bedeutungstragenden Silben zerlegt: Ai steht für Harmonie, Synchronisation und Koordination; Ki heißt so viel wie Kraft, Energie und Vitalität; Do bedeutet Weg, Übung, Übungsweg oder Prinzip der Lebensführung. Aikido ist demnach ein Übungsweg (Do), der natürliche Kräfte (Ki) in Einklang (Ai) bringen will. Das mit der Philosophie des Aikido verbundene Bildungsprogramm richtet sich auf die Erzeugung von Synergien und den schonenden Umgang mit Ressourcen. Dabei wird Bildung nicht allein durch analytische Reflexion, sondern vor allem durch die Verwendung des Körpers als Ort, Medium und Form von Erfahrung und Lernen ermöglicht. Es geht um die Aneignung von Bewegungsmustern und Haltungen, in denen sich das Bildungsprogramm des Aikido – auch und insbesondere im Hinblick auf Umweltaspekte - buchstäblich verkörpert: Es gilt zu lernen, wie man mit seiner inneren und äußeren (stofflichen sowie sozialen) Umwelt auf Dauer harmonisch zusammenleben kann. Dabei können drei Lernebenen unterschieden werden: Beim persönlichen Lernen steht die Synchronisation körperlicher, geistiger und seelischer Lebenskräfte im Vordergrund. Zur Gewährleistung des Einklangs von Mensch und Natur bedarf es eines ökologisch-ökonomischen Lernens, um effiziente und nachhaltige Formen des Wirtschaftens zu gestalten. Und schließlich ist ein soziales Lernen zur Herstellung ausgeglichener und tragfähiger zwischenmenschlicher Beziehungen erforderlich. Alle diese Lernebenen sind im Aikido ethisch fundiert: es ist angemessen, Schaden von sich selbst und der Umwelt abzuwenden, sofern die Grundsätze der Ressourcenschonung und Synergieerzeugung gewahrt bleiben („flexibel response“).

admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmeranzahl: Umweltbildung durch Aikido".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 20.10.2019, 23:59. Addional seats may be added to a wait list.
  • Enrollment possible from 03.09.2019, 00:01 to 19.10.2019, 23:59.

attendance

Current number of participants 8
maximum number of participants 8