Digicampus
Seminar: Diagnostik von Lehr-Lernprozessen, Entwicklungsständen und Heterogenität - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Course number 04 09 01 0022
Semester SS 2021
Current number of participants 27
expected number of participants 30
Home institute Psychologie (Lehrstuhl)
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon , 12.04.2021 12:15 - 13:45
Participants Lehramt, Aufbaumodul
Pre-requisites Grundkenntnisse in Psychologie („Einführung in die Psychologie“)
Performance record Wissenstest
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Grundlagenliteratur
Brickenkamp, R. & Brähler, E. (Hrsg.) (2002). Brickenkamp Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests (3., vollst. überarb. u. erw. Aufl., 2 Bände). Göttingen: Hogrefe.
Hesse, I. & Latzko, B. (2011). Diagnostik für Lehrkräfte. Stuttgart: UTB.
Hussy, W., Schreier, M. & Echterhoff, G. (2010). Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften. für Bachelor. Berlin: Springer.
Ingenkamp, K.-H. & Lissmann, U. (2008). Lehrbuch der Pädagogischen Diagnostik. : Beltz.
Lienert, G. & Raatz, U. (1998). Testaufbau und Testanalyse. : Beltz PVU.
Lukesch, H. (1998). Einführung in die pädagogisch-psychologische Diagnostik (2., vollst. neu bearb. Aufl.). Regens-burg: Roderer
Schneider, W. & Lindenberger, U. (Hrsg.). (2012). Entwicklungspsychologie (7., vollst. überarb. Aufl., Nach-folger von Oerter & Montada).Weinheim: Beltz.

Module assignments

Comment/Description

Im Seminar werden Grundlagen über schulrelevante Lern- und Entwicklungsbereiche bearbeitet (Seminar-Beiträge der Studierenden in Kleingruppen). Zu jedem Bereich wird ein diagnostisches Verfahren vorgestellt (Studierende oder Dozentin), mit dem Lernprozesse, Lern- und Entwicklungsstände sowie Ausprägungen von Heterogenität erfasst werden können. Dabei werden auch methodische Grundlagen der Diagnostik in schulischen Kontexten behandelt, Maßnahmen zur Einhaltung von Gütemaßstäben und die Interpretation von Ergebnissen anhand von Altersnormen geübt sowie Fragen zur Angemessenheit und Aussagekraft der Verfahren für verschiedene Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen diskutiert. Einige diagnostische Verfahren oder Teile davon werden selbst eingesetzt, Ergebnisse von Befragungen, Beobachtungen und Tests interpretiert und Aufgaben für informelle Leistungsmessung entworfen sowie die Funktionen „Förderung“ und „Zuweisung zu Lerngruppen“ bzw. „Selektion/Allokation“ erörtert.
Modus: Wöchentliche Zoom-Meetings synchron
Curricularbereiche:
Differentielle u. Persönlichkeitspsychologie der Schule
Entwicklungspsychologie des Kindes- u. Jugendalters
Pädagogische-psychologische Diagnostik u. Evaluation

Diese Lehrveranstaltung ist Teil des interdisziplinären Projekts „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)“ der Universität Augsburg (Mehr erfahren:
https://www.uni-augsburg.de/projekte/lehet/). Das Projekt wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.