Digicampus
introductory seminar course: Geschichte und Kultur der keltischen Welt - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 25
maximum number of participants 25
Home institute Europäische Kulturgeschichte
Courses type introductory seminar course in category Teaching
First date Tue , 13.04.2021 12:15 - 13:45
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

n.a Tuesday: 12:15 - 13:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

Der keltische Sprach- und Kulturraum ist fester Teil einer Europäischen Kulturgeschichte – in der Forschung aber bildet er ein Randphänomen. Die wegen ihrer geographischen Lage häufig als „Celtic Fringe“ bezeichneten keltischen Kulturräume bleiben häufig auch am Rand des wissenschaftlichen Interesses. Das Proseminar versucht gerade die Ausklammerung dieses vielfältigen und dynamischen Kulturraumes mit einigen Schlaglichtern zu beleuchten.

In der Eisenzeit über fast ganz Europa verteilt, sind Überreste keltischer Kulturen wichtige archäologische Zeugnisse der Menschheitsgeschichte. Sie reichen von Anatolien über Oberitalien bis nach Irland und Spanien. In zahlreichen Wanderungsprozessen verschoben sich die Konzentrationsgebiet keltischer Kultur an die Grenzen des Römischen Reiches, vor allem auf die britischen Inseln und in den Nordwesten des heutigen Frankreichs. In Irland, Schottland, Wales und der Bretagne werden noch in der Gegenwart keltische Sprachen gesprochen und eine keltische Kulturtradition gepflegt, die sich von deren der Nationalstaaten Frankreich und Großbritannien zunehmend abzugrenzen und unabhängig zu machen versucht. Keltische Nationalismen der Gegenwart fordern, besonders von Großbritannien, mehr Selbstbestimmungsrechte ein und treten zunehmend als politische Parteien auf.

Das Seminar möchte der Frage nach der Entwicklung keltischer Kulturräume in historischer Dimension nachgehen. Welche Rolle spielten iro-schottische Missionare in der Verbreitung des Christentums in Europa? Wie und unter welchen Voraussetzungen etablierte sich die staatliche Einheit mit England? Welche kulturellen Konflikte wurden hier im 18. und 19. Jahrhundert ausgetragen? Wann und wie entwickelte sich auch eine keltisch-sprachige Literaturtradition? Wie wurden die Highlands zum beliebten Reiseziel und Postkartenmotiv? Wie verbreitete sich keltische Kultur durch Migration und Umsiedlung auch im globalen Rahmen?

Im Zuge dieser Entwicklung lassen sich Themenfelder identifizieren, die seit dem 20. Jahrhundert keltische Kultur auch international populär gemacht haben. Gerade in der Fantasyliteratur bilden keltische Sprache und vor allem eine irische Sagentradition immer Referenzpunkte und werden dann bemüht, wenn die beschriebene Welt mystisch und fantastisch klingen soll. Neben der Sagentradition hat besonders auch die Romantisierung der schottischen Highlands und historischer Akteure wie William Wallace stark zur Einflechtung keltischer Kultur in die moderne Populärkultur und Literatur beigetragen. Auch Whisky-Tastings, Highland Games, Dudelsack und Kilts haben längst globale Strahlkraft gewonnen. Auch in Neuheidentum und in Formen einer New-Age-Bewegung werden kultisch-rituelle Praktiken in Anlehnung an Vorstellungen einer keltischen Antike erdacht und historische Ritualorte mit neuem Leben versehen. Innerhalb der keltischen Räume werden auch die keltischen Sprachen verstärkt unterrichtet oder wie das Kornische sogar wiederbelebt.

Mit diesen Fragestellungen und Themenfeldern im Hintergrund möchte das Seminar Grundlagen der Europäischen Kulturgeschichte erläutern und den Blick auf einen europäischen Kulturraum und dessen globale Verflechtungsgeschichte öffnen. Es steht Studierende der Europäischen Kulturgeschichte wie auch der Vergleichenden Literaturwissenschaften offen und möchte einen interdisziplinären Austausch fördern.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: Entdecker/Forschungsreisen".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 05.04.2021, 23:59. Addional seats may be added to a wait list.
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:00 to 05.04.2021, 23:59.