Current page:
Seminar: Lehren und Lernen in 3D: Entwicklung virtueller Lernumgebungen für den Bildungseinsatz - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Lehren und Lernen in 3D: Entwicklung virtueller Lernumgebungen für den Bildungseinsatz

General information

Semester SS 2019
Home institute Digitale Medien
Courses type Seminar in category Teaching
First appointment Tue , 23.04.2019 10:00 - 11:30, Room: (Raum 1008 D)
Performance record Schriftliche Ausarbeitung
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 6

Lecturers

Tutor

Times

Tuesday: 10:00 - 11:30, weekly (from 23/04/19)

Course location

(Raum 1008 D)

Fields of study

Comment/Description

WICHTIG für Studierende des EWS-Nebenfachs Medienbildung: Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach oder gleichzeitiger erfolgreicher Teilnahme an der Vorlesung "Einführung Digitale Medien im Bildungskontext" sowie am Seminar "Grundkurs Digitale Medien im Bildungskontext" möglich.

Virtuelle Welten bieten vielseitige und spannende Möglichkeiten für Lehren und Lernen. Das Seminar bietet die Gelegenheit, diese Möglichkeiten zu erfahren und in Gruppen eine eigene immersive Lernumgebung in OpenSim zu realisieren.
Vorkenntnisse in der Arbeit mit virtuellen Welten sind nicht erforderlich; das notwendige Wissen zur Contenterstellung mit OpenSim wird in einem tutoriellen ersten Teil der Veranstaltung vermittelt. Im Fokus des projektorientierten handlungsorientierten Hauptteils steht die Konzeption, Entwicklung, Anwendung und prozessbegleitende sowie summative Evaluation der Umsetzung eines eigenen Konzepts zum Lernen in virtuellen Welten. Die Wahl des Themas erfolgt zu Semesterbeginn.

Im Zuge der Konzeption einer eigenen dreidimensionalen immersiven virtuellen Umgebung lernen die Studierenden, Lernumgebungen zu planen, zu gestalten und zu evaluieren und Medien zielgruppen- und einsatzspezifisch anzuwenden. Die Arbeit innerhalb von OpenSim deckt die Potentiale virtueller Welten für Lernen und Lehren auf. Am Ende des Seminars steht eine virtuelle Lernumgebung, geschaffen von Lernenden für Lernende.

attendance

Current number of participants 14
expected number of participants 16