Digicampus
Advanced seminar: HS (B.A./LA) Ethische Fragestellungen in der Kinder- und Jugendliteratur - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 26
maximum number of participants 20
Home institute Neuere Deutsche Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ethik
Courses type Advanced seminar in category Teaching
First date Wed , 14.04.2021 10:15 - 11:45, Room: (ZOOM-Sitzung)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

(ZOOM-Sitzung) Wednesday: 10:00 - 11:30, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Die gesellschaftliche Bedeutung der Kinder- und Jugendliteratur (KJL) ist unumstritten: Bedingt durch ihre historische Genese ergibt sich eine enge Verflechtung von Literatur und Erziehung. Dieses Grundmoment prägt ihre Rezeption bis in die heutige Zeit. Dabei befindet sich die KJL in einem einzigartigen Spannungsfeld zwischen literarischer Ästhetik und didaktischem Instrument. Neben der Ausbildung eines künstlerisch-ästhetischen Empfindens und der Wissensvermittlung enthält die KJL demnach zumeist pädagogisch-erzieherische Absichten. Gerade in diesen pädagogisch-erzieherischen Absichten lässt sich derzeit ein Wandel ablesen: In der gegenwärtigen KJL geht es weniger um eine ausdrückliche Belehrung, sondern vielmehr um eine Befähigung der Kinder, selbst Positionen zu beziehen. Sie wird komplexer, vielfältiger (kulturelle Heterogenität) und so zur Plattform für ethische Auseinandersetzungen.
Das Seminar möchte sich diesem Wandel annehmen und gegenwärtige Texte der KJL auf ethische Fragestellungen hin untersuchen. Nach einer theoretisch-philosophischen Auseinandersetzung mit dem ‚Anderen‘ gilt es sich in unterschiedlichen thematischen Blöcken das ‚Andere‘ an konkreten, literarischen Beispielen anzusehen.
Neben der eigenen Auseinandersetzung mit den ethischen Fragestellungen im Seminarkontext wollen wir immer wieder einen Blick über den Tellerrand hinauswerfen und den Transfer in den Schulalltag mitdenken. Gemeinsam möchten wir Wege finden das Gelernte für die Unterrichtspraxis fruchtbar zu machen und erste Umsetzungsvorschläge erarbeiten.

Diese Lehrveranstaltung findet als Tandem-Lehrveranstaltung im Rahmen des LeHet-Kooperationsprojekts "Sprache des Selbst - Sprache der anderen" statt. Studierende der Germanistik und der Fächer DaZ/DaF besuchen ein gemeinsames literaturwissenschaftliches Hauptseminar.

Bitte beachten Sie, dass sie Zahl der Teilnehmenden aus den NdL-Studiengängen auf 20 Studierende beschränkt ist.

***Diese Lehrveranstaltung ist Teil des interdisziplinären Projekts „Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)“ der Universität Augsburg (mehr erfahren: https://www.uni-augsburg.de/projekte/lehet/).
Das Projekt wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.***

Admission settings

The course is part of admission "Reguläre Anmeldephase Sommersemester 2021".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 05.04.2021, 23:59. Addional seats may be added to a wait list.
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:00 to 05.04.2021, 23:59.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Potential participants are given additional information before enroling to the course.