Digicampus
Hauptseminar mit Übung: Lektüre- und Schreibtechniken - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Semester SS 2022
Current number of participants 9
Home institute Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania)
Courses type Hauptseminar mit Übung in category Teaching
Next date Thu , 30.06.2022 15:45 - 17:15, Room: (D2127)
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch

Course location / Course dates

(D2127) Thursday: 15:45 - 17:15, weekly (11x)

Module assignments

Comment/Description

A través de un formato híbrido que combina la reflexión teórica y el ejercicio práctico, este seminario se dedica al estudio de diversas formas y procesos de ‘lecto-escritura’ y sus aplicaciones en el campo de la filología en lengua castellana.

Previa contextualización teórica de conceptos afines al “acto” de la ‘lecto-escritura’ como la hermenéutica, la imitatio, la narratología, la estética de la recepción y la intertextualidad, se procederá a la lectura crítica de distintas piezas literarias del mundo hispano (Borges, Cortázar et al.) que, gracias a su particular estructura, sirven como ejemplo de creación, revisión y confrontación del lenguaje. Las sesiones del seminario serán, en su mayoría, teóricas, mientras que su transfer estará reservado principalmente a las sesiones prácticas (Übung).

El objetivo es acercar a las/los estudiantes tanto a la variedad genérica de la literatura en castellano como a las posibilidades teóricas y prácticas de aquellas actividades que la hacen posible, es decir, la lectura creativa y la escritura de textos literarios.

El seminario se dictará en español y alemán, y el trabajo final puede ser redactado en ambas lenguas.

Analizando críticamente procesos de lectura y creación de textos, las/los estudiantes comprenderán la relevancia de la ‘lecto-escritura’ como herramienta reflexiva y podrán situarse en debates contemporáneos sobre teoría y crítica en el contexto diferentes épocas de la literatura en español, etc.


Dieses Seminar ist eine Verbindung von theoretischer Reflexion und praktischer Übung und widmet sich dem Studium der verschiedenen Formen und Prozesse des kreativen Lesens und Schreibens sowie ihrer Anwendung im Bereich der hispanischen Literaturwissenschaft.

Nach einer theoretischen Kontextualisierung von Konzepten, die mit dem "Akt" des Lesens und des Schreibens in Zusammenhang stehen wie Hermeneutik, Imitatio, Narratologie, Rezeptionsästhetik und Intertextualität, werden wir zur kritischen Lektüre verschiedener literarischer Werke aus der hispanischen Welt übergehen, die dank ihrer besonderen Struktur als Beispiele für die Kreation, Überarbeitung und Konfrontation von Sprache dienen. Die Seminarsitzungen werden größtenteils theoriebasiert sein, während der praktische Transfer hauptsächlich den praktischen Sitzungen (Übung) vorbehalten ist.

Ziel ist es, die Studierenden sowohl mit der grundlegenden Vielfalt der spanischsprachigen Literatur als auch mit den theoretischen wie praktischen Möglichkeiten der Akte vertraut zu machen, die sie ermöglichen, d. h. mit dem kreativen Lesen und Schreiben von Texten.

Das Seminar wird in Spanisch und Deutsch abgehalten und die Abschlussarbeit kann in beiden Sprachen verfasst werden.

Durch die kritische Analyse des Entstehungs- und Leseprozesses von Texten werden die Studierenden die Bedeutung des Lesens und Schreibens als Reflexionsinstrument verstehen und in der Lage sein, sich in die zeitgenössischen Debatten über Theorie und Kritik im Kontext der verschiedenen Epochen der spanischsprachigen Literatur u. a. einzuordnen.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgestuerte Anmeldung SoSe 2022 Romanische Literaturwissenschaft Spanisch/Portugiesisch".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 21.02.2022, 00:00 to 01.05.2022, 23:00.