Digicampus
Seminar: Theologie und Psychologie im Dialog - Perspektiven für die Religionspädagogik und den Religionsunterricht - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Seminar: Theologie und Psychologie im Dialog - Perspektiven für die Religionspädagogik und den Religionsunterricht
Course number 04-03-VN-00619
Semester WS 2022/23
Current number of participants 6
maximum number of participants 20
Home institute Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts
Courses type Seminar in category Teaching
First date Fri., 21.10.2022 14:00 - 18:00, Room: 2101 Geb. D (12 Pl. | mit Maske 30 Pl.)
Participants Das Seminar richtet sich an alle Studierenden der Evangelischen Theologie, die sich mit ihrer Anmeldung in studis dazu bereit erklären, neben der regelmäßigen (max. zwei Fehlsitzungen) und aktiven Seminarteilnahme (Beteiligung an Diskussionen. Unabdingbare Teilnahmevoraussetzung ist neben der Übernahme eines Referats die gründliche Lektüre der Texte und die aktive Teilnahme an der Seminardiskussion).
Pre-requisites Alle Studierenden: Anmeldung online zur Veranstaltung im digicampus sowie Anmeldung zur Modulabschlussprüfung bei STUDIS.
Learning organisation Die Lehrveranstaltungen der Evangelischen Theologie - Religionspädagogik bieten die Möglichkeit einer gezielten, fachlich betreuten und thematisch vertieften Vorbereitung auf die Modulprüfungen und das erste Staatsexamen und fördern nicht zuletzt die Einübung von fachspezifischen unverzichtbaren methodischen Kompetenzen. Deshalb ist der Besuch dringend zu empfehlen. Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten und teilnehmen, geschieht dies unter den von dem/der Dozent*in getroffenen Bedingungen.
Diese Bedingungen lauten in den Seminaren am Lehrstuhl Evangelische Theologie - Religionspädagogik:
Eine Seminarteilnahme ist nur als ganze möglich, d.h. der/die Teilnehmende verpflichtet sich zur regelmäßigen Anwe-senheit. [Fehlzeiten bis zu zwei Sitzungen sind möglich – bei bis zu zwei weiteren (begründeten) Fehlzeiten können die fehlenden Kenntnisse und Kompetenzen mittels je eines Essays nachgewiesen werden.]
Performance record Modulgesamtprüfung: Hausarbeit (mit unterschiedlichen Fragestellungen: a) über ein ausgewähltes Thema aus einem Modulbereich [Umfang: 12-15 Seiten] und b) zu je einem weiteren Thema aus jedem Modulbereich [Umfang jeweils 2-3 Seiten]).
Es besteht die (freiwillige) Möglichkeit, die einzelnen Aufgabenstellungen zu zeitlich getrennten Prüfungsterminen zu erbringen.
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Eine Literaturliste wird in der ersten Sitzung ausgegeben.

Course location / Course dates

2101 Geb. D (12 Pl. | mit Maske 30 Pl.) Friday. 21.10.22 14:00 - 18:00
Saturday. 22.10.22 09:00 - 18:00
Friday. 25.11.22 14:00 - 18:00
Saturday. 26.11.22 09:00 - 18:00

Comment/Description

Sigmund Freud kommt in seiner Schrift „Zwangshandlungen und Religionsübungen“ (1907) zu dem Schluss, dass „die Neurose als eine individuelle Religiosität, die Religion als eine universelle Zwangsneurose zu bezeichnen“ sei.
Um nicht bei dieser Beschreibung der Beziehung von Religion bzw. Religiösem und Psychologie stehen zu bleiben, möchte das Seminar Einblicke bieten in den Dialog von Psychologie und Theologie. Es werden unterschiedliche psychologische Fragen und Disziplinen untersucht, wobei die konnektive Struktur zu Religion und Religiösem in diesem Zusammenhang erarbeitet und vertieft wird. Exemplarisch wird Fragen und Themen nachgegangen wie: „Entwicklungspsychologische Modelle und die religiöse Entwicklung – mehr als ein Stufenmodell?“, „Psychische Störungen fernab der Freud‘schen Neurosedefinition“ oder „Fanatismus, ein seelisches Werkzeug?“

Das Thema Suizidalität bzw. Suizid wird im Rahmen des Seminars behandelt werden. Sollten Sie diesbezüglich vorab Gesprächsbedarf haben, wenden Sie sich bitte per Mail an die Dozentin.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Theologie und Psychologie im Dialog - Perspektiven für die Religionspädagogik und den Religionsunterricht".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 05.09.2022, 00:01 to 18.10.2022, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 18.10.2022 on 23:59. Additional seats may be available via a wait list.