Digicampus
Lecture: Grundlagen der nichtlinearen und kombinatorischen Optimierung (Optimierung II) - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird in Präsenz abgehalten.

General information

Course name Lecture: Grundlagen der nichtlinearen und kombinatorischen Optimierung (Optimierung II)
Course number MTH-1200,-7940,-1430,-1320,-1208
Semester WS 2022/23
Current number of participants 46
Home institute Diskrete Mathematik, Optimierung und Operations Research
participating institutes Institut für Mathematik
Courses type Lecture in category Teaching
Next date Thu., 01.12.2022 10:00 - 11:30, Room: (L-1005)
Participants Bachelor Wirtschaftsmathematik
Bachelor Mathematik
Lehramt Gymnasium mit Schwerpunkt Mathematik
Pre-requisites Grundvorlesungen zur Analysis und Lineare Algebra,
Einführung in die Optimierung (Optimierung I)
Performance record Dreistündige Klausur
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird in Präsenz abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
ECTS points 9

Course location / Course dates

(L-1005) Tuesday: 10:00 - 11:30, weekly (14x)
Thursday: 10:00 - 11:30, weekly (15x)
(L-1008) Tuesday: 14:00 - 15:30, weekly (13x)
(L-2004) Friday: 12:15 - 13:45, weekly (13x)
(L-3008) Friday: 12:15 - 13:45, weekly (1x)
(T-1002) Thursday. 16.02.23 12:00 - 15:00

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung der Vorlesung Einführung in die Optimierung (Optimierung I) aus dem Sommersemester. Die Vorlesung Grundlagen der nichtlinearen und kombinatorischen Optimierung (Optimierung II) besteht aus zwei Teilen.

• Einen Schwerpunkt bilden die Grundlagen der sog. Nichtlinearen Optimierung. Dabei geht es hauptsächlich um die Behandlung von Optimalitätskriterien für nichtnotwendigerweise lineare Optimierungsprobleme. Diese Betrachtung wird durch einen kurzen Überblick über algorithmische Methoden zur Lösung von nicht-restringierten und restringierten Optimierungsproblemen abgerundet.

• Der zweite Schwerpunkt umfasst eine Einführung in die Algorithmische Graphentheorie, mit dem Ziel der Behandlung grundlegender Problemstellung wie das Auffinden kürzester Wege, minimal aufspannender Bäume, sowie wertmaximaler und kostenminimaler Güterflüsse.