Current page:
Exercises: Social Media? Kommunikationskultur und Medialität in der Frühen Neuzeit - entfällt - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Social Media? Kommunikationskultur und Medialität in der Frühen Neuzeit - entfällt Lehrveranstaltung wird nicht abgehalten.

General information

Course number 10
Semester SS 2020
Home institute Geschichte der Frühen Neuzeit
Courses type Exercises in category Teaching
First appointment Tue , 28.04.2020 17:30 - 19:00, Room: (D, 2128)
Performance record Studienleistung: regelmäßige und aktive Teilnahme, vorbereitende Lektüre, kleinere Hausaufgaben
Prüfungsleistung: Klausur
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird nicht abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Burkhardt, Johannes/ Werkstetter, Christine (Hrsg.), Kommunikation und Medien in der Frühen Neuzeit (Historische Zeitschrift. Beihefte, 41), München 2005.
Würgler, Andreas, Medien in der Frühen Neuzeit (Enzyklopädie deutscher Geschichte, 85), 2., durchges. Aufl., München 2013.
Miscellanea Sprechstunde: Anmeldung über Digicampus
ECTS points siehe Modulhandbuch

Lecturers

Times

Tuesday: 17:30 - 19:00, weekly (from 28/04/20)

Course location

(D, 2128)

Fields of study

Comment/Description

Von Gutenbergs Buchdruck über die ersten Zeitungen um 1600 bis hin zu den „Massenmedien“ der Aufklärungszeit – die Frühe Neuzeit war geprägt von medialen Umbrüchen. Immer mehr Menschen hatten Zugang zu Informationen und konnten über die Nutzung von Medien an der Aushandlung sozialen und politischen Wissens teilnehmen. Was waren also die typischen Medien der Frühen Neuzeit und wer konnte sie nutzen? Wie veränderten die neuen Medien die Kommunikationsformen vormoderner Gesellschaften? Und wie trugen Medien zur Entstehung einer (politischen) Öffentlichkeit bei?
Diese Fragen sollen in dieser Übung anhand von unterschiedlichsten (gedruckten wie handschriftlichen) Medientypen diskutiert werden: am Beispiel von Fuggerzeitungen, Flugblättern, Volkskalendern, Korrespondenznetzwerken, Periodika der Aufklärungszeit, aber auch von Publikationen des wachsenden transnationalen Buchmarkts. Im Mittelpunkt stehen somit verschiedene Kommunikationsräume: Fürstenhöfe und aufklärerische Salons ebenso wie dörfliche und städtische Öffentlichkeiten. Auf diese Weise soll der Vielfalt der frühneuzeitlichen Medienlandschaft Rechnung getragen werden. Neben medientheoretischen Fragen werden dabei insbesondere die an der Produktion und Rezeption von Medien beteiligten Akteure und Institutionen beleuchtet. Darüber hinaus dient das Seminar dem Erwerb hilfswissenschaftlicher Kompetenzen (Quellenkunde, Paläographie).

admission settings

The course is part of admission "FNZ_SoSe2020_teilnahmebeschränkt, zeitgesteuert".
Bitte tragen Sie sich selbst aus der/den von Ihnen gewählten Veranstaltung(en) der Frühen Neuzeit aus, falls Sie keinen Platz mehr in diesen benötigen.
Settings for unsubscribe:
  • Enrollment possible from 10.03.2020, 08:00 to 03.04.2020, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 04.04.2020, 02:00. Addional seats may be added to a wait list.

attendance

Current number of participants 4
maximum number of participants 25