Digicampus
Exercises: Ü (B.A.): Vegetarismus/Veganismus und Biografie - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester WS 2020/21
Current number of participants 36
Home institute Europäische Ethnologie/Volkskunde
Courses type Exercises in category Teaching
Next date Mon , 25.01.2021 14:15 - 15:45
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Grube, Angela: Vegane Biografien. Narrative Interviews und biografische Berichte von Veganern. Stuttgart 2010.
Fritzen, Florentine: Gemüseheilige. Eine Geschichte des veganen Lebens. Stuttgart 2016.
Miscellanea Sprechstunde: montags 15-16 Uhr (per Telefon +49 (0) 821-598 5483) oder nach Vereinbarung per Email

Course location / Course dates

n.a Monday: 14:15 - 15:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

Gründe für eine vegane/vegetarische Ernährung gibt es viele: ethische, tierrechtliche, gesundheitliche oder religiöse-weltanschauliche Argumente veranlassen Menschen dazu, kein Fleisch und/oder tierische Produkte zu sich zu nehmen oder zu verwenden. Auch einige Szenenangehörige identifizieren sich zum Teil durch die vegane/vegetarische Lebensweise (Punk, Hardcore, Straight Edge). Eine bestimmte Ernährung dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern ist Ausdruck einer spezifischen Lebensart.
In der Übung stehen vorwiegend pflanzliche Ernährungsweisen und die Frage, wie über diese in der eigenen Lebensgeschichte erzählt wird, im Fokus. Was sind die Beweggründe, sich vegetarisch/vegan zu ernähren und wie wird dies in Verbindung mit dem eigenen Leben gebracht? Wie und warum identifizieren sich Menschen mit und durch ihre veganen/vegetarischen Ess- und Lebensgewohnheiten? Die Studierenden erhalten in der Übung Einblicke in die Europäisch-Ethnologische Nahrungsforschung als auch in die narrative-biografische Methode.

Diese Übung ist im BA Geo mit dem Proseminar "Mensch – Tier – urbaner Raum" zu belegen.
Diese Übung ist im BA Sozialwissenschaften mit dem Proseminar "Mensch – Tier – urbaner Raum" zu belegen.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.