Current page:
Kurs: Management der Moral - Tagung an der Evangelischen Akademie Tutzing - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

Management der Moral - Tagung an der Evangelischen Akademie Tutzing

General information

Course number 01 060a
Semester SS 2019
Home institute Moraltheologie
Courses type Kurs in category Teaching
Preliminary discussion Thu , 25.04.2019 13:15 - 14:00
First appointment Mon , 06.05.2019 12:00 - 20:30, Room: (Akademie Tutzing)
Hauptunterrichtssprache deutsch
Miscellanea - Die Vorbesprechung der Veranstaltung ist verpflichtend.
- Die Teilnahme kostet für Studierende (ohne Verpflegung) 27,50 Euro
- In dieser Veranstaltung kann keine Modulprüfung für das Modul KTH-6100 abgelegt werden.

Lecturers

Times

Appointments on Monday. 06.05. 12:00 - 20:30, Tuesday. 07.05. 08:00 - 14:30

Course location

(D/ 4144) Thursday. 25.04. 13:15 - 14:00
(Akademie Tutzing) Monday. 06.05. 12:00 - 20:30
Tuesday. 07.05. 08:00 - 14:30

Fields of study

Comment/Description

Wie moralisch handeln Unternehmen? Skandale haben die öffentliche Wahrnehmung für diese Frage geschärft. Die Manipulation von Abgaswerten in der Autoindustrie, Lustreisen im Versicherungsgewerbe oder die Bespitzelung der eigenen Angestellten durch Discounter sind Beispiele ethischen Versagens, die erheblichen wirtschaftlichen Schaden und einen großen Vertrauensverlust verursacht haben.

Kunden, Beschäftigte, Politik und Öffentlichkeit achten zunehmend darauf, ob Firmen oder andere Organisationen regelkonform und redlich handeln. Unternehmen sollen profitabel sein, aber auch anständig. Das Management von Compliance und Integrität hat als Führungsaufgabe an Bedeutung gewonnen.

Aber lassen sich die Werte einer ganzen Organisation und ihrer Mitglieder überhaupt wirksam beeinflussen? Und wenn ja, mit welchen Methoden? Welche Erwartungen und welche Mitbestimmungsmöglichkeiten haben die Beschäftigten dabei?

Diese und weitere Fragen werden wir im Rahmen der Tagung praxisnah mit Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Ethik diskutieren. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Kennenlernen konkreter betrieblicher Beispiele und Methoden.

attendance

Current number of participants 1