Digicampus
introductory seminar course: Literarischer Protest, Protest in der Literatur - Details
You are not logged into Stud.IP.
Lehrveranstaltung wird online/digital abgehalten.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 19
maximum number of participants 25
Home institute Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (Professur)
Courses type introductory seminar course in category Teaching
First date Thu , 15.04.2021 10:15 - 11:45
Online/Digitale Veranstaltung Veranstaltung wird online/digital abgehalten.
Hauptunterrichtssprache deutsch
Literaturhinweise Die Heilige Johanna der Schlachthöfe. Es wird empfohlen, die Literatur bereits vor Semesterbeginn zu lesen.
ECTS points 3-10

Course location / Course dates

n.a Thursday: 10:15 - 11:45, weekly

Module assignments

Comment/Description

„Ich revoltiere also sind wir“ schreibt Albert Camus in seinem Buch L’homme révolté, Der Mensch in der Revolte, und das Mittel seines Protests ist das Wort. Camus‘ Wort aus den 1950ern bringt eine Grundfrage des Verhältnisses von Literatur und Protest auf den Punkt: Wie stehen der Einzelne, Denker, der Dichter zur Bewegung und was ist eigentlich Protest? Spätestens mit der Aufklärung wurde Literatur als Handlungsraum entdeckt, in dem nicht nur neue Ideen ausprobiert werden können, sondern auch die Welt verändert werden kann. Ausgehend von Adornos Aufsatz „Engagement“ und Camus‘ oben zitiertem Buch lesen wir literarische Werke, in deren Zentrum Individuen stehen, die nicht einverstanden sind mit dem Lauf der Welt und ihres Schicksals: Rousseaus Julie oder Die neue Heloise, Goethes Werther, Heinrich Heines Atta Troll, Malraux’s So lebt der Mensch (La Condition humaine), Brechts Die Heilige Johanna der Schlachthöfe. Es wird empfohlen, die Literatur bereits vor Semesterbeginn zu lesen.
Das Seminar findet alle 14 Tage über Zoom statt, in den Wochen, in denen keine Sitzung stattfindet, werden Hausaufgaben gestellt, die einzureichen sind.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Literarischer Protest, Protest in der Literatur. Engagierte Literatur von der Französischen Revolution bis heute".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 07.04.2021, 23:59. Addional seats may be added to a wait list.
  • The enrolment is possible from 01.03.2021, 00:00 to 05.04.2021, 23:59.